Zur Navigation Zum Inhalt

Grippe- und Pneumokokken Impfaktion

Das Gesundheitsamt bietet jeden Dienstag (ausgenommen Feiertag) von 8.00 bis 9.00 Uhr Grippe- und Pneumokokken Impfungen (solange der Vorrat an Impfstoff reicht) in der Heßstraße 6 an.

Gesundheitsamt, Heßstraße 6. (Foto: Josef Vorlaufer)
Die Impfaktion des Gesundheitsamtes findet in der Heßstraße 6 statt. (Foto: Josef Vorlaufer)

Während gewöhnliche Erkältungen (grippale Infekte) nach einigen Tagen ohne Dauerfolgen ausheilen, können bei der „echten“ Grippe (Influenza) und bei der typischen bakteriellen Lungenentzündung (Pneumokokken-Pneumonie) Komplikationen und dauerhafte Organschäden auftreten, wie z.B. Herzmuskel- und Rippenfellentzündung, Verwachsungen in der Lunge, Kreislaufzusammenbruch, sowie Mittelohr- und Gehirnhautentzündung. Bei sehr alten, geschwächten und bettlägerigen Personen können diese Infektionen auch tödlich enden.

Die Impfung kann schützen

Bei der aktuellen Impfaktion des Gesundheitsamtes werden ausschließlich für Grippe- und Pneumokokken Impfungen (solange der Vorrat reicht) durchgeführt.

Influenza (Virusgrippe), Erwachsenenimpfung: Die Influenza-Impfung ist für alle Erwachsenen empfohlen. Vorrangig empfohlen ist sie für Personen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr, chronisch Kranke, Personengruppen mit anderen Risikofaktoren sowie Personal im Gesundheitswesen und in der Altenpflege. Aber auch gesunde Personen profitieren von der Grippeimpfung und können damit ihre Angehörigen vor Ansteckung schützen.
Bei der Grippeimpfung sind jährliche Immunisierungen erforderlich (der Impfstoff muss laufend an neue Virusstämme angepasst werden). Es wird der aktuelle 4-fach Impfstoff Vaxigrip Tetra geimpft.

Pneumokokken, Erwachsenenimpfung: Ab dem 60. Lebensjahr wird die Impfung (Prevenar 13 und nach ≥ 1 Jahr 1x Pneumovax23) empfohlen. 
Gesunden Erwachsenen vor dem 60. Lebensjahr wird die Impfung nicht empfohlen. Bei Vorliegen von Umständen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Pneumokokkenerkrankungen bedingen können, wie z. B. Rauchen, Alkoholabusus, Hypertonie, Atherosklerose, subchronische Bronchitis etc. wird die Impfung (Prevenar 13 und nach ≥ 1 Jahr 1x Pneumovax23) bereits ab dem 51 Lebensjahr empfohlen.

Keine Voranmeldung notwendig

Die Impfaktion des Gesundheitsamtes läuft solange Impfstoff vorhanden ist. Es ist keine Voranmeldung erforderlich, es kann jedoch zu unterschiedlich langen Wartezeiten bei den einzelnen Terminen kommen. Zur Impfung mitzubringen ist der Impfausweis, vor Ort ist eine FFP2 Maske zu tragen und Abstand zu halten. Ausschließungsgründe für Impfungen sind akute fieberhafte Erkrankungen und schwere Unverträglichkeitserscheinungen bei anderen Impfungen. Die Impfungen werden von der niedergelassenen Ärzteschaft und vom Gesundheitsamt der Stadt St. Pölten durchgeführt.

Impfstoffe und Preise

Folgende Impfstoffe stehen bei der Aktion zur Verfügung (Preisänderungen vorbehalten):

  • Grippe (Vaxigrip Tetra): 24,80 Euro
  • Pneumokokken (Prevenar 13), Kosten: 108 Euro
  • Pneumokokken (Pneumovax23), Kosten: 33 Euro

Für die oben angeführten Impfungen sind die Kosten selbst zu tragen. Nur Barzahlung möglich, keine Bankomatkasse vorhanden. 

Lt. Information vom 26.10.2022 ist gem. Beschluss der NÖ Landesregierung der Grippeimpfstoff für rezeptgebührenbefreite Personen kostenlos ausschließlich in den NÖ Apotheken erhältlich. Der Grippeimpfstoff für Kinder bis zum 15. Lebensjahr im Rahmen des Kinderimpfprogrammes ist ebenfalls in den NÖ Apotheken kostenlos erhältlich.
Bei mitgebrachten Impfstoffen (auch kostenlose) muss ein Honorar von € 10,- eingehoben werden.

Kontakt

Impfservice
Heßstraße 6, Erdgeschoß
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-2517
E-Mail: gesundheit@st-poelten.gv.at

zur Kategorie

Die gesunde Stadt

Eigenverantwortung durch Aufklärung im 21. Jahrhundert fördern, Vorsorgeprogramme auf solider Datenbasis ausbauen, gute medizinische Versorgung laufend verbessern.  (mehr dazu)
Presse-Download