Zur Navigation Zum Inhalt

Online - Ausstellung zur Umgestaltung des Sturm 19 Parks

Im Zuge des Beteiligungsprozess zur Umgestaltung des ehemaligen Sturm 19 Areals wurden neue Wege gegangen und ein breiter Beteiligungsprozess gestartet. Nun ist auch der freiraumplanerische Wettbewerb abgeschlossen und der erste Entwurf zur Umgestaltung des Parks steht. 

"Seitenwechsel" DND Landschaftsplanung sind die Gewinner des Wettbewerbes. Grafik: DND Landschaftsplanung
"Seitenwechsel" DND Landschaftsplanung sind die Gewinner des Wettbewerbes. Grafik: DND Landschaftsplanung

Der im Oktober 2020 gestartete BürgerInnenbeteiligungsprozess zur Umgestaltung des ehemaligen Sturm 19 Areals versuchte sowohl online als auch offline so viele Ideen wie möglich zu sammeln. Mit dem Ideenfresser bekamen die SchülerInnen der Otto-Glöckel-Volksschule die Chance, ihre Ideen für den neuen Park einzureichen. Beim Online-Park-Nachbarschaftstreff und der Future-Expert-Group wurden Anregungen von einem möglichst breiten Publikum gesammelt. Zum ersten Mal wurde auch ein BürgerInnenbeirat etabliert. Drei BürgerInnen bekamen hier die Möglichkeit, auch in Gremien und Sitzungen den Wünschen der Bevölkerung Gehör zu verschaffen. Die Köpfe hinter dem BürgerInnenbeirat kann man hier kennenlernen:

Mit dem Klick auf den obrigen Button lade ich bewusst Inhalte von externen Websites.

Aufbauend auf den Ergebnissen des BürgerInnenbeteiligungsprozesses startete dann im März 2021 der freiraumplanerische Wettbewerb zur Neugestaltung. Die GewinnerInnen stehen nun fest. Im Parkjournal #2, das in den letzten Wochen an die Haushalte des Umfeldes zugestellt wurde, werden alle eingereichten Projekte dokumentiert und die jeweiligen Schwerpunktsetzungen dargestellt. Sollte das Parkjournal in gedruckter Form nicht bei Ihnen angekommen sein, ist es auch hier nochmals online abrufbar:

Hier geht es zum Parkjournal #2

Die Ergebnisse werden Form einer Ausstellung präsentiert

Die Ausstellung zu den Entwürfen des Wettbewerbs des Sturm 19 Park und auch weitere Informationen rund um den Beteiligungsprozess können bis Ende Juli sowohl vor Ort am Sturm 19 Areal, als auch ganz bequem von zu Hause aus, jederzeit begutachtet werden. Hier geht’s zur Online-Ausstellung:

Hier geht es zur Online-Ausstellung