matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Der Österreichische Städtetag findet in St. Pölten statt

VertreterInnen von 259 Mitgliedsgemeinden des Städtebundes aus ganz Österreich sind von 10. bis 12. November beim 70. Städtetag in der niederösterreichischen Landeshauptstadt zu Gast.

Außenansicht vom VAZ St. Pölten (Foto: Kalteis)
Von 10. bis 12. November tagt der Städtebund im VAZ St. Pölten. (Foto: Kalteis)

Unter dem Motto “Mittendrin und Miteinander: Gemeinsam sind wir Stadt“" stehen die Eröffnung mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Städtebund-Präsident Michael Ludwig und das Referat von Trend- und Zukunftsforscher Harry Gatterer ganz im Zeichen der Bewältigung der Corona-Pandemie und der gesellschaftlichen Folgen. 

Gastgeber und Vorsitzender des NÖ Städtebundes Matthias Stadler hält fest: "Wir freuen uns, nach zehn Jahren wieder als Gastgeber für den Städtetag fungieren zu dürfen und den Standort St. Pölten damit bundesweit im besten Licht präsentieren zu können." St. Pöltens Bürgermeister möchte die Tagung nutzen, um sich parteiübergreifend für Investitionen in die Städte von Bundesseite stark zu machen: "Wir alle brauchen Geld für den öffentlichen Personennahverkehr, der von den Einnahmeausfällen durch die Krise auch hart getroffen wurde", so Stadler.

Strengste Hygienemaßnahmen nach einem Jahr Pause

Der Österreichische Städtetag – er ist die Generalversammlung des Österreichischen Städtebundes und seiner 259 Mitglieder – hat zuletzt im Mai 2019 in der Freistadt Rust stattgefunden und konnte seitdem wegen der Covid-Pandemie nicht mit Publikum abgehalten werden. Rund 700 BürgermeisterInnen und KommunalpolitikerInnen aus ganz Österreich sowie europäische VertreterInnen werden nun erwartet.

Für den 70. Österreichische Städtetag in St. Pölten sind daher strengste Hygienemaßnahmen vorgesehen: Am Veranstaltungsgelände gilt - unabhängig von der gesetzlichen Vorgabe - eine strikte 2-G-Regel. Die TeilnehmerInnen müssen also genesen oder geimpft sein und sich vorab registrieren. Beim Zutritt müssen die Nachweise vorgelegt werden.

Presse-Download