matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Bäume-Boom in St. Pölten

Die Stadt St. Pölten legt großen Wert darauf, dass die grüne Lunge im gesamten Stadtgebiet auch für die nächsten Generationen erhalten bleibt und startet deshalb eine Aufforstungsoffensive mit 12.000 Bäumen.

Luftaufnahme Stadtwald und bebautes Stadtgebiet. (Foto: Arman Kalteis)
Mit 12.000 Bäumen wird im Rahmen der Aufforstungsoffensive quasi ein neuer Wald in der Stadt gepflanzt. (Foto: Arman Kalteis)

Insgesamt gibt es im Stadtgebiet ca. 35.000 Bäume auf städtischen Flächen und um die 12.600 Stück in diversen Straßenzügen, Parks und Spielplätzen. Bäume werden prinzipiell nur dann entfernt, wenn dies unvermeidbar ist – zum Beispiel aufgrund Schädlingsbefalls oder wenn die Standfestigkeit nicht mehr gesichert ist. Im Zuge von Baumaßnahmen, wie zum Beispiel bei der Erweiterung der Stadtsportanlage, kann es ebenfalls zur Fällung von Bäumen kommen. Um den Baumbestand im Stadtgebiet jedoch nicht schrumpfen zu lassen, sondern zu stärken, sind Aufforstungsmaßnahmen vorgesehen. Für jeden Baum, der fällt, werden drei neue Bäume gepflanzt. Dadurch kommt es auch zu Verbesserungen des Bestandes von Waldgrundstücken und die Aufforstung von bisher nicht bepflanzten Grüngürteln ist vorgesehen.

Grüner Kurs wird fortgeführt

„Damit sich auch unsere Nachfolge-Generationen in St. Pölten wohlfühlen, führen wir den ‚grünen Kurs‘ fort und pflanzen quasi gleich einen ganzen Wald. 12.000 Bäumen im gesamten Stadtgebiet sind im Rahmen der Aufforstungsoffensive geplant. Um dem grünen Nachwuchs den besten Start ins Leben zu ermöglichen, wurden auch Forstexperte DI Dominik Bancalari und DI Karl-Heinz Piglmann vom Fachgebiet Forstwesen der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten in das Projekt eingebunden“, freut sich Bürgermeister Mag. Matthias Stadler bei der Verkündung der „grünen Nachrichten“.

Konkret sollen im Bereich des ehemaligen Truppenübungsplatzes (TÜPL) in Völtendorf bis nach Hart sowie bei der Stadtsportanlage, aber auch zum Beispiel beim ehemaligen Sturm 19-Platz neue Bäume gepflanzt werden.

Nachwuchs wird gehegt und gepflegt

Der Baumbestand St. Pöltens wird von der Stadtgärtnerei stetig erweitert und auch gepflegt. Für die Durchführung der groß angelegten Aufforstungsoffensive und die regelmäßige Pflege der jungen Bäume wird nun eine externe Firma betraut, da das Projekt in Eigenregie nicht durchführbar ist. Die intensive Betreuung soll sicherstellen, dass die Bäume wachsen und gedeihen und so einen positiven Beitrag zum Stadtklima leisten. Es werden insgesamt rund 12.000 standortgerechte Hölzer wie Stieleiche, Walnuss oder Winterlinde gesetzt.

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate