matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Musikalische Experimente im Steppenwolf

Seit kurzem gibt es im Jugendzentrum Steppenwolf ein Tonstudio, in dem sich Jugendliche als DJ versuchen können.

Das neue Tonstudio im Jugendzentrum Steppenwolf. (Foto: Tanja Schönanger)
Im Steppi-Tonstudio können Musikbegeisterte kostenlos an ihren eigenen Songs arbeiten. (Foto: Tanja Schönanger)

Das neue Tonstudio entstand aufgrund des Wunsches mehrerer Jugendlicher, Musik aufnehmen zu wollen. Das Steppenwolf-Team kümmerte sich gemeinsam mit den musikbegeisterten BesucherInnen um die Planung und Umsetzung des Studios.

Dort gibt es nun die Möglichkeit, sich auf verschiedene Arten und Weisen musikalisch auszuleben – von Beats basteln, über Gesang aufnehmen, bis hin zum Rekorden von mitgebrachten Instrumenten. Es ist damit ein perfekter Zusatz zu den schon lange bestehenden DJ-Workshops.

Kostenlose Nutzung für alle Interessierten

Jugendliche, die eigene Songs schreiben, können diese aufnehmen und bearbeiten, aber auch Musikinteressierte, die noch ganz am Anfang stehen, können das Studio nutzen, um mehr über Musikproduktion zu lernen und sich auszuprobieren. Voraussetzung dafür ist nur eine kurze kostenlose Einschulung durch die MitarbeiterInnen des Jugendzentrums – die Nutzung des Studios ist kostenlos.

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate