matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Schlüsselübergabe auf der Stadtsportanlage

Der erste Teil der Umbauten auf der Stadtsportanlage im Süden St. Pöltens wurde abgeschlossen. Der Profi-Trainingsbetrieb ist daher wieder umfassend möglich.

Drei Personen auf einem Fußballfeld. (Foto: Vorlaufer)
Der Präsident des NÖ Fußballverbandes Johann Gartner, St. Pöltens Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und SKN-Präsident DI Helmut Schwarzl begutachteten die neuen Trainingsplätze auf der Stadtsportanlage. (Foto: Vorlaufer)

Nur fünf Monate nach dem Spatenstich wurden die Außenanlagen auf der Sportstätte in der Handel Mazzetti Straße fertiggestellt und an die neuen Nutzer übergeben. Die Akademie des NÖ Fußballverbandes sowie das Landesausbildungszentrum als auch die Jugend-Großfeldmannschaften des SKN finden dort mit fast 20 Teams und hunderten jungen Talenten ein neues sportliches Zuhause. Highlight ist dabei sicherlich der Kunstrasenplatz, der auch anderen St. Pöltner Vereinen nach Verfügbarkeit zu Trainingszwecken in der kalten Jahreszeit angeboten werden kann.

Fertigstellung bis Sommer 2021

„Die Anlage wurde nach knapp 30 Jahren wieder auf den aktuellen Stand der Anforderungen für den Spitzensport gebracht. Wir freuen uns, dass wir damit wieder den Grundstein für eine erfolgreiche sportliche Zukunft legen können“, so Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.

In einem nächsten Schritt wird mit Bauarbeiten bei den Verwaltungsgebäuden begonnen. Diese sollen bis zum Sommer 2021 finalisiert sein, womit auch dieses von Stadt und Land gemeinsam getragene Projekt im Rahmen des Sportstättengroßkonzeptes erfolgreich abgeschlossen werden kann.