AUSgegraben: Der Domplatz von 2010 bis 2019

Am 28. September bietet sich die letzte Gelegenheit, sich direkt vor Ort ausführlich über die Ergebnisse der Grabungen am Domplatz zu informieren und 1900 Jahre Geschichte Revue passieren zu lassen.

AUSgegraben: Der Domplatz von 2010 bis 2019 © 2019 St. Pölten
Domplatz 2018, mittelalterliche Bestattungen innerhalb der römischen Gebäudereste.

Im Rahmen eines Informationstages, der den archäologischen Grabungen am Domplatz gewidmet ist, steht das Grabungsteam von 9 bis 17 Uhr in zahlreichen Auskunftsstationen zur Verfügung. Zusätzlich wird auch wieder ein interessantes Rahmenprogramm mit dem Themenschwerpunkt „Spätantikes Leben“ geboten.

Vorläufiges Programm

1900 Jahre Domplatz

  • Infostand zu den römischen und mittelalterlichen Befunden am Domplatz
  • Infostand zur Anthropologie
  • Infostand zum Fundmaterial
  • Messstation: Wie werden Befunde dokumentiert?
  • Computerstation: Was passiert alles hinter den Kulissen einer Ausgrabung?
  • Kinderstation
  • Bücherstand und Museumsshop
  • Kurzführungen in der aktuellen Grabungsfläche

Spätrömisches Leben rund um den Verwaltungspalast

  • Carnuntum trifft St. Pölten (Kulturvermittlung Archäologischer Park Carnuntum)
  • Soldaten auf Besuch in Aelium Cetium (Projekt Quartodecimani)
  • Verein Gentes Danubii bietet einen Einblick in das zivile Leben in der Spätantike

Das Detailprogramm und der Ersatzort bei Schlechtwetter werden noch unter www.stp-konkret.at bekanntgegeben.

\r\n