Schule trifft Wirtschaft am Berufsinfoabend

Die Spartenübergreifende Ausbildungsplattform (SAP) lud interessierte Schulen aus der Region St. Pölten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Berufsinfoabend ein.

Tanja Wagner © Tanja Wagner
Schüler konnten beim Berufsinfoabend im VIP-Bereich der NV-Arena einige Betriebe kennenlernen.

 

Unter dem Motto „Wirtschaft trifft Schule“ präsentierten die Betriebe der SAP den rund 150 anwesenden SchülerInnen und ihren Eltern die verschiedensten Lehrberufe, die von den Unternehmen angeboten werden. Die SAP ist eine eigenständige und unabhängige Plattform der Leitbetriebe aus St. Pölten und der Region St. Pölten. Ziel ist neben dem Erfahrungsaustausch im Bereich Lehrlingsausbildung auch die Stärkung des Images des Lehrberufs und gemeinsame Aktivitäten bei der Lehrlingssuche. Als wichtigste Veranstaltung bei der Lehrlingssuche gibt es seit letztem Jahr den Berufsinfoabend der SAP.
Heinz Amberger, Lehrlingsausbildner der Firma Geberit, und Initiator der SAP, begrüßte zu Beginn die anwesenden SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und Betriebe und bedankte sich bei diesen für ihre Teilnahme am Infoabend. Besonderer Dank galt hier den Lehrerinnen und Lehrern, die diesen außerschulischen Event in ihren Schulen beworben und die Anmeldung übernommen hatten.
Etwa zwei Stunden lang informierten sich die Schüler und ihren Eltern an den Ständen der teilnehmenden Betriebe, darunter Leitbetriebe wie Geberit, EGGER, kika/Leiner und Klenk & Meder. Eine sehr gelungene Veranstaltung, Betriebe und SchülerInnen/Eltern waren gleichermaßen begeistert.

Teilnehmende Betriebe

DB Schenker, EGGER, Gastro St. Pölten, Gärtner Reisen, Geberit, Georg Fischer, GW-Integrative Betriebe, KABA, KIKA-Leiner, Klenk & Meder, Krejci Polymertechnik, Krumböck, Markas, Metro, Neuman Aluminium, NÖGKK, Raiffeisenbank, Rehau, Weichenwerk Wörth

Teilnehmende Schulen

NMS Loosdorf, NMS Viehofen, NMS Wagram