matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Das Stadtmuseum von der Couch aus erleben

Aufgrund der Corona-bedingten Schließung bietet das Stadtmuseum nun ein erweitertes virtuelles Angebot für alle Museumsbegeisterten an.

Mag. Thomas Pulle mit einem Schild mit der Aufschrift "Stadtmuseum St. Pölten" in den Händen vor dem Stadtmuseum St. Pölten. (Foto: Arman Behpournia)
Mag. Thomas Pulle (Museumsleitung) und das gesamte Team des Stadtmuseums laden dazu ein, das virtuelle Angebot des Stadtmuseums zu nutzen. (Foto: Arman Behpournia)

Den Zauber von historischen und archäologischen Objekten kann man zwar nur bei einem realen Museumsbesuch spüren, jedoch möchte das Stadtmuseum, auch durch die COVID-19 bedingten Schließungen, das virtuelle Angebot erweitern.

Sonderschau verschoben - Vorgeschmack online

Die Eröffnung der großen Sonderschau „200 Jahre Theater in St. Pölten“, die für Herbst 2020 geplant gewesen wäre, wird nun auf Frühjahr 2021 verschoben. Um die Vorfreude auf die Ausstellung zu wecken, die die verschiedensten Facetten dieses Themas beleuchten soll, von der Gründung des Theaters, über die Architektur, die Auswahl der gezeigten Stücke durch die Jahrzehnte, bis hin zum Blick hinter die Kulissen von Theaterproduktionen, wird in regelmäßigen Abständen ein Ausstellungsstück auf der Homepage des Stadtmuseums sowie auf Facebook  vorgestellt. Also Vorhang auf und Bühne frei für den virtuellen Vorgeschmack auf die neue große Sonderausstellung.

Archäologie-Blog

Auch archäologische „Untergrund-News“ werden das Online-Angebot ergänzen! Auf der Homepage des Stadtmuseums wird ein Archäologie-Blog eingerichtet, der neueste Informationen zu laufenden und auch vergangenen Ausgrabungen im Stadtgebiet liefert. Was wurde eigentlich in der Kremser Gasse gefunden? In welche Zeit lassen sich die ausgegrabenen Strukturen und Funde in der Fuhrmannsgasse einordnen? Wie verändert sich die Geschichte St. Pöltens durch diese baubegleitenden archäologischen Maßnahmen? Außergewöhnliche, spannende oder kuriose Fundstücke werden ebenfalls präsentiert.

Virtuelle Sonderausstellung

Die letzte archäologisch-historische Sonderausstellung „Verstorben begraben und vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen!“ ist zwar in der realen Welt schon abgebaut worden, in der virtuellen Welt kann man aber nach wie vor durch die Ausstellungsräume wandeln, und von zu Hause aus dieses besondere Ausstellungserlebnis genießen. Auch die gut besuchte Ausstellung „Der Blick von außen! Neue Wahrnehmungen der Landeshauptstadt St. Pölten“ kann online besucht werden. Hier geht's zu den virtuellen Rundgängen: stadtmuseum-stpoelten.at