matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Der Renner in der letzten Ferienwoche

Unter dem Motto „Entdecke die Möglichkeiten!“ erfuhren in der letzten Ferienwoche 90 Schülerinnen und Schüler von 11 bis 14 Jahren in rund 40 Workshops mehr über die Ausbildung an der HTL St. Pölten.
Sieben Jugendliche beim Schmieden in einer Werkstätte. (Foto: HTL St. Pölten).
Beim Schmieden in der Werkstätte: Leisser Thomas, Schabasser Thomas, Schober Phillipp, Überlacker Johannes, Ucar Moritz, Alexander Veit, Paul Waglechner. (Foto:HTL St. Pölten)

Dabei konnten sie Ihre Talente ausprobieren, neue Techniken und Technologien kennenlernen und sich über die innovativen Berufszweige informieren. Ob in den Werkstätten, bei Wirtschaft 4.0, im Elektronik oder Computerlabor, beim CAD – 3 D Druck, bei der Robotik oder – beim Entwurf des ersten Industriedesigns, die Abteilungen der HTL St. Pölten vermittelten in lockerer entspannter Atmosphäre die Breite Ihrer Ausbildungszweige.

Die HTL St. Pölten ist mit rund 1.800 Schülerinnen und Schülern eine der größten Höheren Technischen Lehranstalten Österreichs. Neben fünf höheren Abteilungen werden drei Fachschulen und zwei Abendschulen angeboten. Infos: www.htlstp.ac.at

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Parteienverkehr im Rathaus eingeschränkt.
Aktuelle Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr (diese Öffnungszeiten gelten auch für Lieferanten! Vereinbaren Sie vorab einen Termin mit der zuständige Abteilung.)

Nur unaufschiebbare Amtswege

Die Bevölkerung wird aus diesem Anlass aufgerufen, vorab anzurufen und einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0 zu vereinbaren. Es wird empfohlen, das Angebot der Online-Formulare zu nutzen oder schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt aufzunehmen bzw. eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at zu senden.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate