matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Städtepartnerschaftsjubiläum mit Altoona

St. Pölten feiert das 20-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum mit Altoona (USA) und der Altoona-Puma feiert mit.

Altoona-Puma im Altoona-Park in St. Pölten. (Foto: Josef Vorlaufer)
St. Pölten feiert das 20-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum mit Altoona (USA) und der Altoona-Puma feiert mit (Foto: Josef Vorlaufer)

20 Jahre pflegt St. Pölten nun schon die Städtepartnerschaft mit Altoona. Feiern und Reisen standen am Programm, doch dann kam alles anders. Corona durchkreuzte alle Pläne. Und so gabs dann eine kleine, feine Feier am 24. Juni im Altoonapark mit dem Berglöwen aus der amerikanischen Partnerstadt in Pennsylvania.

Mit dabei war Bürgermeister Matthias Stadler, der an die Gründerväter der Partnerschaft Willi Gruber und Tom Martin erinnerte. Ebenso wie Vizebürgermeister Harald Ludwig, Kulturamtsleier Thomas Karl, zukünftiger Kulturamtsleiter Fred Kellner, Doris Vorlaufer von den internationalen Kontakten und Edwin Flatschart, Obmann des Partnerstädtekomitees. 

„Im Altoona-Park NEU wird das 'KinderKunstLabor' errichtet. Damit wird der Park deutlich aufgewertet und für alle nutzbar und kulturell bespielbar gemacht. Natürlich wird auch unser Berglöwe aus Altoona nicht abgesiedelt, sondern darf in seinem gewohnten Umfeld weiterhin die Aussicht genießen. Der Puma ist ein Symbol unserer Städtefreundschaft und diese ist quasi in Sandstein gemeißelt", freut sich Bürgermeister Matthias Stadler über das 20-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum mit Altoona.

Altoona Partnerschaftsfeier 2

Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Stadler reinigten Schülerinnen und Schüler des Mary Ward Gymnasiums, die heuer unsere Partnerstadt Altoona besucht hätten, den Altoona-Puma.