Frühlingszeit

pixabay © pixabay

Frühlingszeit- Pflanzzeit auf den St. Pöltner Märkten

Die besten Kräuter von den St. Pöltner Märkten

Ob als Gewürz, als Beigabe zu Speisen oder auch als Tee. Kräuter sind aus unseren Küchen nicht mehr wegzudenken.
Am Markt werden bis zu 50 verschiedene Küchen- und Heilkräuter von den Gärtnern angeboten.

Ein Plus dieses Angebotes ist der persönliche Kontakt mit fachkundigen Personen, die Tipps und Anregungen für die Verwendung und Pflege geben. Hier informiert man gerne darüber, wofür die verschiedenen Kräuter in der Küche Verwendung finden, zum Trocknen, zum Einfrieren oder als Tee. Im Topf, auf der Fensterbank oder im Garten: Kräuterpflanzen wie Weinraute, Pimpinelle, Goldmelisse, Andenchili usw. liegen heuer besonders im Trend.

Gemüsepflanzen für den eigenen Garten

Besonders breit gefächert ist heuer wieder das Angebot an Gemüse- und Salatpflanzen. Kopfsalat, Bummerlsalat, Roter Kopfsalat, Frühkraut oder Kohlrabi, verschiedenste Sorten von Paradeiser- und Paprikapflanzen, Monatserdbeeren usw. können sie stückweise am Markt kaufen. Der Vielfalt in ihrem Gemüsebeet sind keine Grenzen gesetzt.
Als großer Vorteil erweist sich auch hier der persönliche Kontakt zum Gärtner, der wertvolle Hinweise zur richtigen Pflege geben kann.

Blumen – eine bunte Vielfalt

Besonders nach der kalten Jahreszeit bringen Blumen Wärme und Fröhlichkeit in ihr Leben.
Blumenpflanzen für Garten und Balkon, Rosenstöcke, Blütenstauden, Sträucher, Schnittblumen, Blumensträuße und auch Blumen als Grabschmuck so bunt ist jetzt das Marktangebot.