matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Wilde Schmankerl am Markt

Nicht nur zu Leopoldi - am Markt am Domplatz findet man das ganze Jahr über jeweils Donnerstag und Samstag vormittags allerlei „Wildes“.

Wildspezialitäten auf einem gedeckten Tisch am St. Pöltner Markt. (Foto: Werner Jäger)
Zahlreiche Spezialitäten vom Wild erwarten die BesucherInnen der St. Pöltner Märkte. (Foto: Werner Jäger)

So bietet Familie Schrittwieser aus Bischofstetten herrlich zartes Frischfleisch vom Hirsch, „wilde“ Pasteten und Leberkäse, verschiedene Hirschwürste oder – wenn es etwas ausgefallener sein soll - Hirschblunze, Hirschleberknödel oder Hirschburger an.

Auch Familie Schalhas hält je nach Saison ihre Jagdwurst mit Fleisch vom Reh oder vom Wildschwein bereit. Gusto auf Geflügel? Hier würde sich geradezu Martini ein traditionelles Gansl anbieten – ob im Ganzen oder Geflügelteile, Gänsefleisch ist etwas Besonders und sollte speziell im Herbst in keiner Küche fehlen. Dazu ein Glaserl vom frischen Jungwein und einem perfekten Essen steht nichts mehr im Wege.