matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Schlüsselübergabe für Junges Wohnen

Mit der Schlüsselübergabe für den zweiten Bauabschnitt der Wohnhausanlage in der Karl Pfeffer-Gasse wurde die Aktion „Junges Wohnen“ nun fortgesetzt.

STR Peter F. Krammer, Obmann Dir. Wilhelm Gelb, Abgeordneter zum NÖ Landtag Martin Michalitsch, Raphael Kellner, Obmann-Stv. Anton Damböck, Sabrina Prokop, Markus Teufel und Julia Ambichl, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Aufsichtsrats-Vorsitzender Walter Koller. (Foto: Josef Vorlaufer)
STR Peter F. Krammer, Obmann Dir. Wilhelm Gelb, Abgeordneter zum NÖ Landtag Martin Michalitsch, Raphael Kellner, Obmann-Stv. Anton Damböck, Sabrina Prokop, Markus Teufel und Julia Ambichl, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Aufsichtsrats-Vorsitzender Walter Koller. (Foto: Josef Vorlaufer)

Das Grundstück in der Karl Pfeffer-Gasse wurde als Baurechtsgrund von der Stadt mit einem Baurechtsvertrag auf 99 Jahre für einen symbolischen Euro pro Jahr der allgemeinen gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft St. Pölten zur Verfügung gestellt. Die Fördermittel wurden von der NÖ Landesregierung bereitgestellt. Neben den leistbaren Wohnungen bietet das „Junge Wohnen“-Projekt in der Karl Pfeffer-Gasse eine sehr gute Lage mit einer hervorragenden Infrastruktur. Die Anbindung an den Radweg und an öffentliche Verkehrsmittel, die in die Innenstadt fahren, sowie Einkaufs-, Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe sind hier besonders hervorzuheben. Weitere Pluspunkte sind die Nähe zum Veranstaltungszentrum, ein intakter Grünraum entlang der Traisen und die vielfältigen Sportmöglichkeiten, die für junge Menschen besonders attraktiv sind.

Errichtet wurden im 2. Bauabschnitt insgesamt 68 kostengünstige, qualitativ hochwertige Mietwohnungen aufgeteilt auf vier Gebäudeteile. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 48 m² und 60 m², wobei alle Wohnungen zusätzlich über einen Balkon, eine Terrasse oder einer Loggia verfügen. Den Erdgeschoßwohnungen ist ein Eigengarten zugeordnet.

Presse-Download