matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Unternehmen vernetzen | St. Pölten stärken

Unternehmen vernetzen | St. Pölten stärken

"Die Innenstadt steht nicht still"

Stadtmarketing-Chef Matthias Weiländer sprach mit Marktamtsleiterin Gabriele Bertl, mit Daniela Kittel, Unternehmerin und Obmann-Stellvertreterin der stp*Plattform, sowie mit Immobilienprofi Lukas Stefan vom Wirtschaftsservice Ecopoint. Das Thema: die Innenstadt.

Matthias Weiländer spricht mit Daniela Kittel, Gabriele Backknecht und Lukas Stefan über die Vorzüge der Innenstadt Foto: Screenshot/Video Brunnthaler

Er hat es geschafft, die leeren Geschäftsflächen in der Innenstadt auf unter zwei Prozent zu senken — Lukas Stefan vermarktet die Handels- und Büroflächen im Zentrum, „bestmöglich“. „Was heißt, dass wir knapp an der Vollnutzung sind“, bemerkt Interviewer Matthias Weiländer. Gelungen ist das mit neuen Konzepten wie der Mehrfachnutzung von Lokalen und Dienstleistern im Erdgeschoß. „Und wir schauen auch darauf, dass das Angebot des Handels und die Bedürfnisse der Innenstadtbewohner zusammenpassen. Eine gute Durchmischung ist wichtig“, so Lukas Stefan.

Das betont auch Daniela Kittel, Unternehmerin mit zwei Juweliergeschäften in der Innenstadt und Obmann-Stellvertreterin der stp*Plattform: „Die Mischung aus Lokalen, kleinen Geschäften und großen Anbietern macht’s.“ Dazu zählt auch der Markt, als „Wohlfühlfaktor in der Stadt“, wie Markamtsleiterin Gabriele Bertl weiß: „Die Leute suchen die Produktvielfalt und die tolle Qualität bei unseren Anbietern.“

Worauf sich die Marktchefin freut, wenn der Domplatz neu gestaltet wird, was Daniela Kittel an der Innenstadt besonders gefällt und warum Lukas Stefan der „Immobilienflüsterer“ ist, das können Sie nachhören und nachsehen in den Stadtments zur Innenstadt.

 

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Parteienverkehr im Rathaus eingeschränkt.
Aktuelle Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr (diese Öffnungszeiten gelten auch für Lieferanten! Vereinbaren Sie vorab einen Termin mit der zuständige Abteilung.)

Nur unaufschiebbare Amtswege

Die Bevölkerung wird aus diesem Anlass aufgerufen, vorab anzurufen und einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0 zu vereinbaren. Es wird empfohlen, das Angebot der Online-Formulare zu nutzen oder schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt aufzunehmen bzw. eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at zu senden.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate