Zur Navigation Zum Inhalt
Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

Sicher parken ums Eck

Wie viele Tiefgaragen-Parkplätze gibt's in und rund um die St. Pöltner Innenstadt? Über 3.000, exakt 3.182 Stellplätze stehen in zwölf Garagen für Autos bereit. Und sie sind drei bis zehn Minuten fußläufig zum Beispiel vom Domplatz entfernt. Das zeigt ein neuer Folder, der Parkgaragen-City-Guide.

Eine Karte mit allen Parkplätzen der St. Pöltner Innenstadt. (Grafik: ZOOM VP.AT | Marketing St. Pölten GmbH)
Der Parkgaragen-City-Guide gibt einen Überblick über alle Parkplätze der St. Pöltner Innenstadt. (Grafik: ZOOM VP.AT | Marketing St. Pölten GmbH)

Von allen Seiten Poleposition ins pulsierende Herz der Landeshauptstadt: Das garantieren 11 zentrumsnahe Parkgaragen, die allesamt nur wenige Geh-Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt sind. Dort warten zahlreiche Lokale und Geschäfte mit einem vielfältigen Angebot. Überhaupt kann die barocke Innenstadt mit unter 4 Prozent Leerstand eine der besten Quoten im landesweiten Vergleich abliefern. Und das beste: bei vielen Parkhäusern ist die zweite Stunde kostenlos, so kann man bereits ab 1,50 Euro während eines ausgedehnten Kaffeehausbesuches mit Shoppingtour zentral das Auto abstellen.

„Über 10 Millionen Euro haben wir in den letzten Jahren in unsere Altstadt investiert – und sie zu einem wahren Schmuckkästchen gepflegt. Der mittlerweile autofreie Domplatz erweitert unsere Fußgänger- und Flanierzone zu einer der großzügigsten in ganz Österreich. Neue Pflasterungen machen das Gehen und renovierte Fassaden machen das Schauen zu einer Wonne“, hält Bürgermeister Matthias Stadler fest.

Ideal für Erledigungen in der Innenstadt

Die meisten Parkgaragen liegen im Westen der Innenstadt, ganz nah beim Rathausplatz. Da ist neben der ältesten, nämlich der Rathausplatz-Garage mit 145 Stellplätzen, auch die neueste seit Kurzem nutzbar – die Karmeliterhof-Garage. 132 Autos können da drin parken. Gegenüber ist dann noch die Einfahrt in die Tiefgarage Heßstraße (100 Plätze), um die Ecke ist die Garage des EKZ Promenade mit 383 Stellplätzen. Und ein paar hundert Meter Richtung Südwesten gibt es noch die Garage am Europaplatz (220 Stellplätze, 700 Meter oder neun Minuten bis zum Dom).

Parken beim Bahnhof, beim Landhaus und im Zentrum

Cityparken beim Bahnhof im Norden der Innenstadt können 112 Autofahrer um 9 Euro pro Tag oder 1,50 für die erste Stunde, die zweite Stunde ist gratis, wie in vielen anderen städtischen Garagen. In der Klostergasse ist dann noch die Frühwald-Garage mit 350 Stellplätzen, quasi hinterm Domplatz. 

Die Garage am Neugebäudeplatz im Osten der Innenstadt bietet 300 Parkplätze, die im Tor zum Landhaus 215. Und dann ist da noch die Landhausgarage mit 1.000 Stellplätzen — mit 800 Metern, also zehn Gehminuten, die am weitesten vom Domplatz entfernte Parkgarage. Am nächsten zum Dom sind die Metropolgarage (100 Plätze, 300 Meter) und die Forumgarage mit 125 Stellplätzen (500 Meter bis zum Dom).

Alle Parkgaragen im Überblick

  • P1 – Rathausplatz Garage, Roßmarkt 8
  • P2 – APCOA / EKZ Promenade, Bräuhausgasse 3
  • P3 – Tiefgarage Heßstraße, Julius Raab-Promenade 27
  • P4 – Parkgarage Karmeliterhof, Julius Raab-Promenade 33
  • P5 – Parkgarage, Europaplatz 7
  • P6 – Frühwaldgarage, Klostergasse 8
  • P7 – Cityparken Bahnhof, Parkpromenade 9
  • P8 – Metropol Garage, Schillerplatz 1
  • P9 – BOE Forum Garage, Dr. Karl Renner-Promenade 19
  • P10 – Garage Neugebäudeplatz, Eybnerstraße 2-4
  • P11 – BOE Tor zum Landhaus, Rennbahnstraße 26
  • P12 – Car Park Dirtl / Landhaus Garage, Landhaus Boulevard 2