Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in der Innenstadt St. Pölten

Willkommen in der Innenstadt St. Pölten

Polly plauscht über den Fasching in St. Pölten

Ein bisserl ist er noch da, der Fasching — quasi als Ausklang des Stadtwinters. Wie es in der lustigen Zeit des Jahres zugeht und zuging in der St. Pölten, und wie der Fasching zu den Krapfen kam, das erzählt Veronika Polly in der neuen Folge von Polly plauscht.

Veronika Polly plauscht über den Fasching in St. Pölten. Foto: Rlebnisreich
Polly plauscht über den Fasching in St. Pölten, Foto: Rlebnisreich
Veronika Polly plauscht über den Fasching in St. Pölten. Foto: Rlebnisreich
Polly plauscht über den Fasching in St. Pölten, Foto: Rlebnisreich

Wie ist der Krapfen zum Fasching gekommen? Das schildert und demonstriert Schauspielerin Veronika Polly anschaulich mit dem süßen Signature Dish der Faschingszeit. 

Krapfen genießen und Gutes tun

Die Konditorei Bachinger spendet einen Teil der Tageseinnahmen vom Krapfenverkauf am Faschingsdienstag, 1. März, an die Aktion "Hilfe für die Ukraine" vom Roten Kreuz.

Wie der Fasching nach St. Pölten kam

Die Faschingszeit hat auch in St. Pölten lange Tradition — vom Wagramer Fasching, den Faschingsumzügen, dem Faschingspfad und den Maskeraden im Rathaus erzählt Veronika Pollys Plauschpartnerin Karin Schreylehner. 

Mit dem Klick auf den obrigen Button lade ich bewusst Inhalte von externen Websites.

 

Natürlich dürfen bei einer Faschingstour durch die insBesondere Innenstadt auch süffige Cocktails nicht fehlen — serviert im Café im Palais Wellenstein. Zu sehen ist die Faschingsausgabe von "Polly plauscht" ab Donnerstag, 24. Februar, auf allen online-Kanälen der Stadt. 

Feierten mit Veronika Polly den Fasching: Bernhard Brunnthaler, Karin Schreylehner und Anna Stiefsohn.  Foto: Rlebnisreich