matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Vorteile sichern & Mitglied werden!

Vorteile sichern & Mitglied werden!

Plattform STP 2020 erlebte Leiner-Projekt online

(c) Franz Brück
Vorstellung "Leiner Stadtquartier" - Signa-Holding (c) Franz Brück

Video-Gespräch über "Leiner Stadtquartier" 

Das geplante „Leiner Stadtquartier“ wurde Mitgliedern der Plattform STP 2020 in einem Video-Gespräch präsentiert.

Das war eine gelungene Premiere bei der Kommunikation von neuen Projekten in der Stadt. Die Signa-Gruppe lud die Mitglieder der Plattform STP 2020 zu einem Video-Gespräch, um das geplante „Leiner Stadtquartier“ vorzustellen. Bekanntlich wird Österreichs größter privater Projektentwickler im Zentrum der Stadt Retail-Flächen, ein Hotel und Wohnungen bauen und das Traditionshaus Leiner aufmöbeln.

Signa-CEO Christoph Stadlhuber über Details 

Signa-CEO Christoph Stadlhuber präzisierte im Plattform-Gespräch einige Details des gigantischen Vorhabens im Herzen der Stadt: Das Leiner-Angebot wird sich auf rund 2.000 Quadratmetern auf Küche und alles rund ums Essen konzentrieren, weitere Verkaufsflächen werden am Rathausplatz als Frequenzbringer fungieren. Das 140-Zimmer-Lifestyle-Hotel soll auch mit Veranstaltungsräumlichkeiten sowie Gastronomie neuen Schwung in die City bringen – „eine große Terrasse mit Gastro-Angebot wär‘ ein Highlight“, wünscht sich Bürgermeister Matthias Stadler einen Stadtblick bis zum Ötscher.

Eigentums- und Mietwohnungen

Richtung Roßmarkt werden auf 10.000 Quadratmetern Nutzfläche Eigentums- und Mietwohnungen entstehen. Dafür wird es auch neue Verkehrslösungen und ein Mobilitätskonzept geben, verspricht der Bürgermeister, der auch zügige Verfahren garantiert.
Der Fahrplan: Ende Juni werden die Architekturbüros das Ergebnis des kooperativen Verfahrens präsentieren. „Die Plattform-Mitglieder werden wieder informiert – wenn möglich bei einer Präsentation vor Ort, sonst in einem Videogespräch“, verspricht Obmann Dominik Mesner, der das erste Online-Info-Forum mit rund 60 Teilnehmern durchaus positiv sieht: „Die Fragen wurden schon im Vorfeld abgestimmt und sehr professionell und informativ aufbereitet.“

Weitere Infos hier

Für Rückfragen zum Thema wenden Sie sich bitte an:

Plattform 2020