Kronenzeitung eröffnet Redaktionsbüro

Mit einer großen Zahl von prominenten Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Kunst, Kultur und Sport wurde am 10. Oktober die NÖ-Redaktion der Kronenzeitung in St. Pölten eröffnet.

Foto: Wolfgang Mayer © Foto: Wolfgang Mayer
Krone-Herausgeber Christoph Dichand, Chefredakteur Klaus Hermann, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Matthias Stadler und NÖ-Redaktionsleiter Lukas Lusetzky im neuen Redaktionsbüro am Riemerplatz 1.

Die neue Redaktion der Kronenzeitung befindet sich im Haus Riemerplatz 1 mitten im Zentrum der Landeshauptstadt.
Hier sind modern ausgestattete Arbeitsplätze entstanden. Die Übersiedelung der NÖ-Radaktion ist jedenfalls eine Aufwertung für den Medienstandort St. Pölten. Ressortleiter Lukas Lusetzky wird mit seinen vier Kollegen Thomas H. Lauber, Nikolaus Frings, Josef Poyer und Christoph Weisgram nun ab Mitte Oktober vom Riemerplatz 1 aus über Geschehnisse in Niederösterreich berichten. Und das in noch größerem Umfang als bisher. Ob Landes- und Gemeindepolitik, Ereignisse in den mehr als 570 Städten und Ortschaften, das vielfältige Vereins- und Gesellschaftsleben, die Leistungen der heimischen Einsatzkräfte, Aktivitäten an den Schulen sowie die bunte Musikszene zwischen Enns und Leitha – die „Krone-Reporter und –Fotografen werden von St. Pölten aus ins weite Land ausschwärmen, um in Wort und Bild alles festzuhalten, was für die Leserinnen und Leser von Interesse ist.

Prominente Gäste

Unter den Ehrengästen befanden sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, zahlreiche RepräsentantInnen des Landtages, Bürgermeister Matthias Stadler und viele namhafte VertreterInnen der Medien, Kunst, Kultur, Wirtschaft und Sport. Selbstverständlich war auch ein sehr großer Teil der "Krone-Familie" mit dabei, angeführt von Herausgeber Christoph Dichand und Chefredakteur Klaus Hermann. Den Segen für die neue Redaktion erteilten gemeinsam Diözesanbischof Alois Schwarz und Superintendent Lars Müller-Marienburg.

\r\n