matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

2020: Wer traut sich?

Die Termine für Trauungen und Verpartnerungen für die kommende Hochzeitssaison sind festgelegt. Wer sich 2020 das Ja-Wort geben will, sollte bald an die Vereinbarung eines Termins denken. Das Standesamt der Landeshauptstadt St. Pölten bietet individuelle Trauungen und Verpartnerungen in sehr stimmungsvollem Ambiente.

Foto: Josef Vorlaufer
Die Standesbeamten der Landeshauptstadt St. Pölten Herbert Herzig, Uwe Gaar, Cornelia Huber und Marco Moser beraten Sie bei der Anmeldung zur Eheschließung/Verpartnerung und gestalten die Feierlichkeit individuell. - Foto: Josef Vorlaufer

 

Die begehrtesten Termine für Trauungen und Verpartnerungen sind oft schon frühzeitig vergriffen, deshalb sollte man sich schon jetzt Gedanken über den Wunschtermin machen und diesen so bald als möglich fixieren. „Grundsätzlich versuchen wir, für jedes Paar den passenden Termin zu finden. Es ist jedoch bei den Samstag-Terminen zu empfehlen, sich rechtzeitig – maximal jedoch ein halbes Jahr vorher – mit uns in Verbindung zu setzen und die notwendigen Dokumente vorzulegen“, rät der Leiter des Standesamtes Herbert Herzig.

Termine für Trauungen sowie Verpartnerungen an Samstagen

Im Standesamt (Rathaus)

25. April, 9. Mai, 16.Mai, 6 Juni, 13. Juni, 27. Juni, 11 Juli, 25. Juli, 1. August, 22. August, 29. August, 12. September und 26. September 2020.

Musikschule

30. Mai, 20. Juni, 04. Juli, 18. Juli, 08. August, 05. September, 19. September und 10.Oktober 2020.

Trauungs sowie Verpartnerungstermine an Wochentagen (nur im Standesamt)

Montag bis Donnerstag: 08.00-11.30 Uhr und 13.30-15.30 Uhr
Freitag: 08.00-12.00 Uhr

Auf Anfrage werden Trauungen auch im Hotel Seeland, D&C City Hotel sowie Schloss Wasserburg durchgeführt, sofern sie rechtzeitig, also 6 Monate vor dem geplanten Termin, mit dem Standesamt abgesprochen werden.

Fachkundige Beratung

Verlobte können sich zur Anmeldung der Eheschließung oder Verpartnerung direkt an jenes Standesamt wenden, welches die Zeremonie durchführen soll. Das neue Namensrecht bietet viele Möglichkeiten der Namensführung, unter anderem die Bildung von Doppelnamen für beide Ehepartner.
Die StandesbeamtInnen verfügen nicht nur über ein umfassendes Wissen im Ehe- und Namensrecht, sondern auch über das notwendige Einfühlungsvermögen für eine perfekte Gestaltung der Feierlichkeit.

Außergewöhnliches Geschenk

Es muss nicht immer eine Vase, Geschirr oder Bettwäsche sein. Gerade eine Hochzeit oder eine Verpartnerung ist ein Anlass, für den nach einem wirklich originellen und dauerhaften Geschenk gesucht wird. Direkt am Kollerberg im südlichen Stadtteil St. Pöltens wurde hierfür Platz geschaffen: Ein waldähnlicher Park, 16.620 Quadratmeter groß, wurde als Heirats- und Geburtenwald angelegt. Die Bäume werden von der Stadtgärtnerei gepflanzt und liebevoll gepflegt. Eine Namenstafel am Baum erinnert stets an das freudige Ereignis. Ein Baum im St. Pöltner Heiratswald ist ein Geschenk, das nicht jeder hat.

Kontakt

Standesamt St.Pölten, Rathausplatz 1, 3100 St.Pölten
Tel.: +43 2742 333-2020, E-Mail: standesamt@st-poelten.gv.at
Parteienverkehrszeiten: Mo., Mi. und Do. 7.30-16.00 Uhr, Di. 7.30-18.00 Uhr und Fr. 7.30-13.00 Uhr.