matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Reparieren mit Mehrwert

In der Schreinergasse wird alles repariert, was lieb und auch was teuer ist. Heuer erstmals bei einem Reparaturtag mit besonderen Angeboten, und zwar am Donnerstag, 9. Dezember.

In der weihnachtlichen Schreinergasse findet erstmals ein Reparaturtag statt. Foto: Tanja Wagner

Die Schreinergasse ist die einzige Gasse St. Pöltens, die auf nur 322 Metern vier verschiedene Reparaturwerkstätten vorzuweisen hat: In der Firma. XRENT verkauft Martin Flatz nicht nur E-Scooter, sondern repariert neben diesen auch Fahrräder, E-Bikes, E-Mopeds und E-Motorräder.
Die Firma GEA repariert auch all die "Waldviertler Schuhe" die sie verkauft.
Der "Nähsalon Natali ist der Jüngste in dem Quartett und repariert Ihre Unterhose, Ihren Schioverall und selbstredend natürlich auch alles, was sich dazwischen befindet.
Und Dr. Schnurlibär heilt in seiner nunmehr seit zwei Jahren bestehende Reparaturwerkstätte alles andere. Mit einer Ausnahme: Die Reparatur, leines Herzschrittmachers müsse er momentan noch ablehnen, da er auf diesem Gebiet noch zu wenig Erfahrung gesammelt hat, bedauert Dr. Schnurlibär, Walter Wiesmüller.

Reparaturwerkstatten sind im Lockdown offen

Die Reparaturwerkstätten haben grundsätzlich auch im Lockdown geöffnet. Am Reparaturtag, dem 9. Dezember, gibt es neben weihnachtlichen Klängen in den Reparaturwerkstätten ein paar Specials. Für alle die sich trotz Virus in die Schreinergasse wagen, warten in den Werkstätten verbilligte Reparaturgutscheine (... vielleicht fürs Christkind) und ein paar bekömmliche Köstlichkeiten.