matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Lichtermacher und Kreativfarm kommen nach Ratzersdorf

Am neuen Firmenstandort im Norden St. Pöltens werden zwei internationale Technologieunternehmen ihren neuen Hauptsitz beziehen. Es werden Büro-, Vorbereitungs- und Lagerflächen gebaut.

Drei Personen im Gewerbegebiet Ratzersdorf. (Foto: Vorlaufer)
Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, "Lichtermacher" Stefan Kürzel und Lukas Stefan, MSc vom städtischen Wirtschaftsservice begutachteten bereits Gelände für die neue Betriebsansiedlung in Ratzersdorf. (Foto: Vorlaufer)

Die Lichtermacher GmbH und die Kreativfarm GmbH verbindet eine enge Partnerschaft: Die eine Firma agiert als technischer Dienstleister, die andere als Kreativ-Agentur auf dem Gebiet außergewöhnlicher Multimedialer Produktionen in den Bereichen Film, Event und Live-Kommunikation. Vom neuen Standort im Gewerbegebiet Ratzersdorf werden die beiden Unternehmen ihre internationalen Kunden, wie Theater- und Opernhäuser, TV-Sender oder Film & Produktionsfirmen betreuen. Der Spatenstich ist noch heuer geplant.

"Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, jeden flüchtigen Moment in einen bleibenden Eindruck zu verwandeln. So arbeitet die Teams der beiden Firmen immer mit den Reglern auf Maximum, wenn es um Professionalität, Kreativität und Zuverlässigkeit geht. Wir erzeugen mit unserem, über viele Jahre angesammelten, Know-How, unseren Ideen und unseren technischen Lösungen, die passende Umgebung für Medien jeglicher Art", so Lichtermacher Stefan Kürzel.

Gewerbegebiet sichert Arbeitsplätze

Die Gewerbeflächenreserven zwischen der Bundesstraße (B1) und der Anschlussstelle St. Pölten-Nord der Schnellstraße (S33) bieten für zukünftige Unternehmer beste Standortbedingungen hinsichtlich der Verkehrsanbindung an das höherrangige Straßennetz, dem Einzugsgebiet des öffentlichen Bussystems (LUP) bzw. kleinstrukturierter Parzellengrößen und ebener Grundstückslage. 

Lukas Stefan vom Wirtschaftsservice Ecopoint hält fest: „Da nun die Entwicklung der Erweiterung des Gewerbegebietes abgeschlossen ist, konnten durch die Stadt St. Pölten 13 Parzellen mit Flächen zwischen rund 1.000 und 5.000 Quadratmeter für Betriebsansiedelungen geschaffen werden, die Gesamtfläche der Gewerbegebietserweiterung beträgt rund 34.000 Quadratmeter." Bürgermeister Matthias Stadler ergänzt. "Mit einem baldigen Beginn der Bauarbeiten darf gerechnet werden, wodurch neue Arbeitsplätze geschaffen und auch bestehende gesichert werden!"