matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Regionale Mode als gute Alternative

Beim neuen regionalen Modelabel „Elisia“ werden alle Kleidungsstücke in St. Pölten genäht. Jede Naht, jeder Stich, alles ist handgemacht in Österreich.

Ein Kleid des St. Pöltner Modelabels Elisia. (Foto: Sandra Langschwert)
„Elisia“ steht für zeitlose Designs, gefertigt sind die Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle. (Foto: Sandra Langschwert)

„Elisia“ bietet regional produzierte, zeitlose Damenmode für alle, die nicht mehr „Made in Bangladesh“ auf der Haut tragen wollen. Zum Einsatz kommen hochwertige Materialien, die angenehm auf der Haut zu tragen sind. Größtenteils sind das GOTS-zertifizierte Stoffe, Stoffe aus österreichischer Produktion und insbesondere Stoffe aus Bio-Baumwolle, die rund 91 % weniger Wasser benötigt als konventionelle Baumwolle. Die globalisierte Bekleidungsindustrie zählt zu den größten Umweltzerstörern weltweit. Dass es tragbare und auch leistbare Alternativen zur „Fast Fashion“ gibt, zeigt Christina Kuback mit ihrem Label „Elisia“.

Zeitloses Design, bei höchster Qualität

Die Designs von „Elisia“ sind zeitlos und dafür gemacht, lange zu begleiten – durch dick und dünn, durch ruhige und wilde Stil-Zeiten. Bei vielen Kleidungsstücken gibt es geschickte Wege, wie die Kundin selbst die Passform anpassen kann. Durch weitenverstellbare Gummis oder durch Binden oder Wickeln.

Gewinnerin des Smart-up Stipendiums

Hinter „Elisia“ steht Christina Kuback, Absolventin der FH St. Pölten und nunmehr auch Gewinnerin eines Smart-Up Stipendiums der Stadt St. Pölten. Die Mutter von zwei Kleinkindern hat ihr Label nach ihren Großmüttern Elisabeth und Aloisia benannt, die früher beide gerne Schneiderin geworden wären, es aber nicht durften oder konnten.

Einfach Online bestellen

Die Kleidungsstücke von „Elisia“ gibt es im Onlineshop unter www.elisia.at zu kaufen. Der (plastikfreie) Versand ist ab zwei bestellten Artikeln gratis. St. Pöltnerinnen können ihre im Onlineshop bestellten Kleidungsstücke auch abholen.