matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Beliebte besondere Bons für Blumen und Wein

Die St. Pölten-Gutscheine sind bereits begehrtes Zahlungsmittel in über 120 Unternehmen in der Stadt. Warum sie die besondere Währung der Stadt gerne annehmen, erzählen Geschäftsleute und Dienstleister aus dem ganzen Stadtgebiet.

Weinhändler Martin Cerny und Floristin Elisabeth Fuchs sind begeistert vom Gutscheinsystem. Foto: Steiner/privat

Die stp*Gutscheine sind beliebtes Zahlungsmittel in der Innenstadt, bei ausgewählten Partnern rundherum und bei Kaufleuten und Händler, die eine "Zweigstelle" in der City haben. Zum Beispiel für besondere Geschenke in der Blumenbinderei Nentwich in der Kremser Gasse und in der MiniMall, wo sich Weinhändler Martin Cerny ein hübsches Verkostungsstüberl eingerichtet hat und wo die Kunden feine Tropfen abholen können.

Bunte Blumen kaufen mit Bons

In der Blumenbinderei Nentwich gibt es viele bunte Schnittblumen, Pflanzen für Haus und Garten und auch schöne und praktische Accessoires. "Wir sind gerne St. Pölten-Gutschein-Annahmepartner, weil es für uns wichtig ist, St. Pölten auch aus Unternehmenssicht zu stützen. Wir helfen St. Pölten gerne beim Aufblühen", sagt Elisabeth Fuchs von der Blumenbinderei Nentwich.  Für die Floristin hat die Gutscheinaktion auch den Mehrwert, dass die Kaufkraft in St. Pölten gestärkt und so die Regionlität gefördert wird. "Eine tolle Aktion – wir sind stolz ein Teil davon zu sein", so Elisabeth Fuchs.

Bons aus St. Pölten für Weine aus aller Welt

Die vergangenen Monate hat Weinhändler Martin Cerny  zu Online-Weinverkostungen geladen. Hoffentlich schon bald gibt es die kommentierten Verkostungen des Weinakademikers analog, und zwar in der MiniMall in der Wiener Straße, wo sich Cerny einen tollen Verkostungsraum eingerichtet hat. Bis dahin können sich Kunden Weine und Schaumweine aus aller Welt dort abholen, und auch mit stp*Gutscheinen zahlen. "Ich erhoffe mir vom Gutscheinsystem eine Stärkung des lokalen St. Pöltner Handels und wünsche mir, dass möglichst viele Kunden ihre Gutscheine in meinem Weinhandel einlösen", so Cerny.