matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Abholbox für Bücher & Weine

Mit „Andy – die Abholbox“ bietet die Buchhandlung Böck in St. Pölten-Wagram ein innovatives Service während des Lockdowns.

Heinz Scharl, Anna Scharl mit Tochter Laura im Kinderwagen liegend und Bürgermeister Matthias Stadler vor den Abholboxen vor dem Geschäft. (Foto: Josef Vorlaufer)
Heinz Scharl mit Tochter Anna und Enkelin Laura zeigen Bürgermeister Mag. Matthias Stadler die neue Abholbox vor ihrem Geschäft. (Foto: Josef Vorlaufer)

Dem Geschäftsleiter von „Buch & Wein“ in der Unterwagramerstraße, Heinz Scharl, war es ein persönliches Anliegen, eine für die Kunden einfache und sichere Abholung zu schaffen. Und das ist ihm wirklich perfekt mit der neuen Abholbox direkt vor dem Geschäft gelungen. Davon überzeugte sich auch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler vor Ort: „ Ich finde diesen innovativen Weg, als „Kleiner“ den „ Großen“ die Show zu stehlen, nicht nur mutig, sondern auch als eine nachhaltige Perspektive, in diesen besonders auch für den Handel schwierigen Zeiten die Kunden bestens zu betreuen und die regionale Wirtschaft zu stärken“.

Einfache Bestellung, einfache Abholung

Das Hauptaugenmerk liegt auf einem maximalen Service während der Lockdowns. Seit Jahresbeginn ist daher „ANDY – die Abholbox“ im Außenbereich des St. Pöltner Geschäfts installiert. Rund um die Uhr und sieben Tage die Woche können Kunden ihr bestelltes Buch mit einem Code aus dem jeweiligen Fach beheben. Das geht ganz einfach und die Rechnung liegt bei. Und man kann mit dem Auto direkt vor der Abholbox parken. Somit wird in Corona Zeiten nicht nur kontaktloses Einkaufen gewährleistet, sondern auch Abholung unabhängig von Öffnungszeiten. „ Ein Service wie die großen Online-Riesen, jedoch mit der wichtigen Unterstützung der regionalen Wirtschaft, die dank Buchpreisbindung ohnehin den gleichen Preis anbietet“ zeigt sich der Bürgermeister von dieser Geschäftsidee begeistert. Die Bücherei mit der angeschlossenen Weinhandlung bietet sich auch für eine Kooperation mit der städtischen Marketing- und Tourismusabteilung an, um eventuell auch hier den Hauptstadtwein bzw. städtische Publikationen erwerben zu können.

Buchhandlung Böck – Familienbetrieb mit vielfältigen Angeboten

Helga Böck hat das Unternehmen vor 20 Jahren im Keller des eigenen Hauses in St.Pölten-Wagram gegründet und 2010 an ihre Tochter, Beate Scharl, weitergegeben. Diese hat es in die Unterwagramerstrasse 47, der heutige Standort bei der Kirche, übersiedelt und um das Weinsortiment ergänzt - daher „Buch & Wein“. 2018 wurde eine Filiale in Melk eröffnet. Nach dem Tod von Beate Scharl führt ihr Gatte Heinz die beiden „Buch & Wein“ Geschäfte seit einem halben Jahr in ihrem Sinne weiter.
Der Schwerpunkt liegt auf Kinder- und Jugendbüchern, religiöser Literatur sowie aktueller Belletristik. Auf Bestellung (per Telefon, SMS oder via eigenem Webshop) können die Bücher in kürzester Lieferzeit besorgt werden. Die angebotenen Weine kommen aus Österreich, Spanien und Frankreich.
Heinz Scharl über seine Geschäftsidee: „Die großen Online-Giganten sehe ich mehr als Herausforderung denn als Risiko. Im Preis sind wir gleich, auf Bestellung liefern wir (fast) jedes Buch, haben einen eigenen Webshop und dank „Andy-der Abholbox“ bieten wir ein gleichwertiges Service. Und als regionaler Anbieter sichern wir vier Arbeitsplätze und zahlen Steuern und Abgaben in Österreich“.
Infos/Bestellung: www.buchhandlung-boeck.at ; office@buchhandlung-boeck.at oder 0664-2478484.

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Magistrat & Stadtverwaltung: Der Parteienverkehr wurde eingeschränkt und findet von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, nur für unaufschiebbare, unbedingt notwendige behördliche Wege, statt. Bitte rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Eine telefonische Parteienterminvereinbarung am Nachmittag ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Es wird empfohlen, das Angebot der Online-Formulare zu nutzen oder schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt aufzunehmen bzw. eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at zu senden. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil ist zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate