matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Shopping beim Schaufenster-Bummel

Der Online-Shop myLeuchte.com stellt reale Wohnraumleuchten im Ladenfenster in der Kremser Gasse aus. Gekauft wird direkt vor dem Schaufenster am Smartphone.

Shopping beim Schaufenster-Bummel
Andrea und Bernhard Winkler vor den Schaufenstern in der Kremser Gasse. Foto: Winkler

In der Innenstadt leuchtet ein neues Shopping-Zeitalter auf, beim Smart-Window-Shopping. myLeuchte.com stellt ausgesuchte Leuchten physisch im den Auslagen des neu renovierten Hauses Ecke Marktgasse/Kremser Gasse aus. Damit entkräftet der Online Spezialist, der 25.000 Leuchten im Sortiment hat, die Kritik vieler Kunden. „Man kann sich nichts mehr in echt ansehen.“

 Unkompliziert einkaufen

Alle ausgestellten Leuchten sind mit einem QR-Code versehen. Wer ein Produkt kaufen will, scanned den Code mit seinem Smartphone. Alternativ kann auch die angegebene URL (www.myLeuchte.com/poelten) direkt im Browser des Handys eingegeben werden oder mittels Near Field Communication (kurz NFC) ein noch unkomplizierteres Einkaufen genutzt werden. Kunden halten Ihr Smartphone nur an bestimmte Stellen des Schaufensters, und die gewünschte Leuchte wird umgehend samt Preis, Lieferzeit und allen Artikelinformationen geöffnet. Die Leuchte kann dann via Smartphone bestellt und bezahlt werden und wird wenige Tage später vor die Tür geliefert.

Vorteile aus zwei Welten

"Gerade in Zeiten von Corona ist die Lösung von myLeuchte.com eine radikale Neuerung der herkömmlichen Einkaufsreise", erklärt Bernhard Winkler von myLeuchte.com. Anstatt in einen Laden zu gehen oder im Online-Shop zu stöbern, können Kunden nun die Vorteile aus beiden Welten genießen. Artikel in echt betrachten und zu Online-Preisen samt kostenloser Lieferung und falls benötigt auch mit kostenloser Rücksendung, bestellen.

Neuigkeiten in den städtischen Ladenfenstern

Die Ladenfenster in der Innenstadt sind Popup-Stores, die vor allem Jung-Unternehmern kostengünstig die Möglichkeit bieten, sich und ihre Produkte zu präsentieren. Das städtische Wirtschaftsservice Ecopoint mit Ansprechpartner Lukas Stefan unterstützt damit sowohl Neugründer als auch etablierte Unternehmen, die Neues ausprobieren wollen.