Willkommen in der belebten Innenstadt

Willkommen in der belebten Innenstadt

Spargel - das kostbare Gemüse hat wieder Saison

Frisch gestochener Spargel aus unserer Region lockt jetzt auf die St. Pöltner Märkte.

marktamt st. pölten © marktamt st. pölten
Köstlicher Spargel ist jetzt am Markt erhältlich.

Vielleicht probieren Sie einmal einen Spargelsalat mit Bandnudeln und Räucherforelle
Zutaten:
600g Spargel (grün und weiß)
1l Salzwasser
1 Prise Zucker
10g Butter
100g Bandnudeln
100 g Räucherforelle
1 Bund Petersilie
1 Zitrone (Saft)
je 1El Senf, Salz, Pfeffer
2El Wasser
7El Olivenöl
Zubereitung: Spargel schälen, in Stücke schneiden, in Salzwasser mit Zucker und Butter 20 Minuten kochen. Die Bandnudeln im Spargelwasser 8 Minuten kochen. Petersilie fein hacken, mit Zitronensaft, Senf, Pfeffer und Wasser verrühren, Olivenöl unterschlagen und über die Zutaten gießen. Bandnudeln, Räucherfischstücke und Spargel mit Marinade mischen, auf Tellern anrichten und garnieren.

Spargel am Markt

Nun ist er auch wieder auf den St. Pöltner Märkten eingetroffen - Spargel, grün, weiß oder violett und frisch gestochen aus der Region rund um St. Pölten ist die Delikatesse aus dem "Untergrund" wieder bis Juni erhältlich. Genauer gesagt dauert die Spargelsaison bis längstens 24. Juni, den Johannitag. Zum leichteren Merken des Datums hilft vielleicht der Spruch: Kirschen rot - Spargel tot.

Gönnen Sie sich also jetzt die gesunden Stangen, die mit wenig Kalorien aber einer Reihe von Mineralstoffen und Vitaminen punkten. Achten Sie beim Kauf auf die Frischekriterien: frisch, saftig und aromatisch duftende Schnittenden, fest geschlossene, nicht aufgeblühte Spargelköpfe oder ein Quietschen beim gegeneinander Reiben der Spargelstangen.

Tipps für zuhause

Hier noch ein paar Tipps für die Lagerung von Spargel zuhause: lagern Sie frischen Spargel sauber, kalt und zugedeckt. Gekühlt und in ein feuchtes Tuch gewickelt kann frischer Spargel relativ gut für 2 - 3 Tage aufbewahrt werden. Grünspargel sollte am besten aufrecht gelagert werden. Spargel kann auch problemlos eingefroren werden; dafür bitte vorher waschen und schälen. Wir laden Sie ein zu einem gemütlichen Spaziergang über den Markt und einen genussvollen Einkauf!