Zur Navigation Zum Inhalt

Volkshochschule

Die Volkshochschule St. Pölten ist seit Jahrzehnten eine fixe Größe im Segment Erwachsenenbildung.

Drohnenaufnahme der Volkshochschule St. Pölten. (Foto: Arman Kalteis)
An der Volkshochschule St. Pölten gibt es zahlreiche spannende Kurse zu besuchen. (Foto: Arman Kalteis)

Organisierte Erwachsenenbildung respektive Volksbildung, wie sie vor dem Zweiten Weltkrieg hieß, hat in Niederösterreich eine lange Tradition, die ins 19. Jahrhundert zurückführt, in dem sich auch die geistes- und ideengeschichtlichen Grundlagen moderner Volksbildung ausformten. Das neue Vereins- und Versammlungsrecht nach der Revolution 1848 ermöglichte der Arbeiterschaft sich unter anderem auch in Arbeiterfortbildungsvereinen zu organisieren. Auch das ökonomisch und sozial aufstrebende Bürgertum war zunehmend davon überzeugt, dass Wissen Macht bedeute und verschrieb es sich in verschiedenen Volksbildungsvereinen der Bildung.

Freilich lagen die seinerzeitigen Inhalte aus heutiger Sicht in anderen Bereichen, aber das was Bürgertum und Arbeiterklasse verband, war das Gefühl des Anbruchs einer neuen Zeit, die vom Streben nach Fortschritt in Ökonomie, Technik und Wissenschaft gekennzeichnet war, und deren Herausforderungen in der sich verändernden Lebens- und Arbeitswelt durch Wissen und Bildung besser gemeistert werden könnten. Und dieser Gedanke ist aktueller denn je.

In St. Pölten entstand vor nunmehr über 100 Jahren durch die Initiative der Lehrerin Hulda Mical vom „Bildungsausschuss der Arbeiterorganisationen St. Pöltens“ 1919 die „Freie Volkshochschule“. Nach den beiden Weltkriegen wurde im September 1962 ein Antrag zur „Errichtung einer Volkshochschule der Stadt St. Pölten“ eingebracht. 60 Jahre später ist die Volkshochschule in St. Pölten eine fixe Größe in Sachen Erwachsenenbildung.

Volkshochschule St.Pölten im Profil

Neben der beruflichen Weiterbildung und Qualifizierung stehen auch Sprachen, Computerkurse, Gesundheit, Hobby, Kreativität und Sport im Mittelpunkt des Angebotes.

Das Programm der Volkshochschule St. Pölten erstreckt sich über das ganze Schuljahr. Regelmäßig wird die Website um neue Themen und Termine erweitert. Auch Kurse für Kinder sowie für die Zielgruppe '50plus' werden zu verschiedenen Zeiten angeboten.

Kurs-, Seminar- und Studieninformationen sind gratis. Interessenten werden individuell in Einzelgesprächen beraten.
Die Volkshochschule St. Pölten ist rollstuhlgerecht (Rampen und Lift) eingerichtet.

Über das aktuelle Kursprogramm informiert die Webseite www.vhs-stpoelten.at

Kontakt

Kolpingstraße 1
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-3100
Fax: +43 2742 333-2659
E-Mail: vhs@st-poelten.gv.at
Web: www.vhs-stpoelten.at
Facebook: www.facebook.com/vhs.stpoelten

zur Kategorie

Die lernende Stadt

Eigenverantwortung von Lehrern und Lernenden durch Aufklärung im 21. Jahrhundert fördern und einfordern, Konzentration auf Frühbildung, Talenterkennung und Empowerment, Synchronisation der Bildungspfade, Umsetzung des Weißbuchs Bildung. (mehr dazu)