No Elevators Day

Am Donnerstag, dem 24. April findet zum fünften Mal der No Elevators Day statt. Dieser Tag hält die Menschen dazu an, statt dem Lift die Stiegen zu nehmen.
Foto: Josef Vorlaufer © Foto: Josef Vorlaufer
Sportreferent Thomas Kainz und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler vor dem Aufzug im Rathaus St. Pölten.

Der No Elevators Day ist eine globale Initiative der „International Sport and Culture Association“, die Menschen rund um den Globus dazu bewegen will, körperliche Aktivität in ihren Alltag zu bringen. Die Wahl der Treppe anstelle des Aufzugs kann der erste Schritt sein, um arbeitsreiche Tage aktiver zu gestalten. Treppensteigen spart nicht nur Zeit, sondern hilft auch Stress zu reduzieren und den Blutdruck zu senken. Außerdem bietet die Initiative die Möglichkeit, sich an einer globalen Bewegung zu beteiligen.

St. Pölten als Landeshauptstadt mit dem erklärten Ziel „Fittest City“ zu werden, nimmt dieses Jahr mit gutem Beispiel an der Aktion teil. „Als Bürgermeister habe ich nicht viel Zeit um Sport zu betreiben, weshalb ich immer den Stiegenaufgang anstatt des Aufzuges benutze. Ich möchte auch alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt ermutigen, nach Möglichkeit im Sinne der Gesundheit künftig auf den Fahrstuhl zu verzichten“, betont Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.