Zur Navigation Zum Inhalt

Mentaler Gesundheitstag für Eltern und Kinder

Ihrem Kind fällt es schwer sich zu konzentrieren? Dadurch sitzen Sie oft lange bei den Hausaufgaben? Wutausbruch und Protest gehören zu Ihrem Alltag? Am Mentalen Gesundheitstag für Eltern und Kinder erhalten Sie wertvolle Informationen, Tipps und das nötige Rüstzeug zur Förderung der Mentalen Gesundheit Ihrer Kinder aber auch der eigenen.
Barbara Fischer-Perko, M.A. (AL-Stv Gesundheitsförderung & Prävention, NÖGKK), Service-Center-Leiter Martin Trattner (NÖGKK), Dr. Norman Schmid (Leitung BÖP NÖ) und Direktor Günter Steindl (NÖGKK) laden zum Mentalen Gesundheitstag am 21. September in die Fachhochschule St. Pölten ein.

St. Pölten Konkret: Warum ist das Thema „Mentale Gesundheit“ so wichtig? Was sind die Herausforderungen für Eltern in der heutigen Zeit?

Schmid: In unserer schnelllebigen Zeit stellt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Herausforderung für Eltern dar. Das beginnt bei der Work-Life-Balance für Eltern und geht bis zur Therapie von ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) oder Lernproblemen der Kinder. Eltern haben vielfältige Möglichkeiten, ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen, damit diesen sowohl privat als auch schulisch eine gute Entwicklung ermöglicht wird. Dazu bedarf es aber eines speziellen Know-Hows. Wenn man weiß, welche Erziehungsstrategien günstig sind und wie man dabei auch noch Zeit für sich selbst findet, kann es gelingen, dass die vielfältigen Anforderungen gut gemeistert werden und gleichzeitig ein harmonisches Familienleben vorhanden ist.

St. Pölten Konkret: Warum soll man hinkommen?

Schmid: Bei diesem Gesundheitstag haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, in einem kompakten Rahmen Antworten auf viele Fragen rund um die mentale und körperliche Gesundheit, Gesundheitsförderung, und Unterstützung bei schulischen oder sozialen Problemen zu erhalten. Der bunte Mix aus Vorträgen und praktischen Übungen macht dieses Thema erlebbar und greifbar. Dadurch bleiben die Erfahrungen noch besser in Erinnerung und können im Alltag umgesetzt werden.

St. Pölten Konkret: Was erwartet die Besucherinnen und Besucher dort? Welche Fragen werden vor Ort beantwortet?

Schmid: Der Gesundheitstag für Eltern und Kinder spannt einen breiten Bogen zu verschiedenen Gesundheitsthemen in Form von Workshops, Vorträgen und praktischen Übungen bei den Informationsständen. Für die Eltern gibt es unter anderem folgende Informationen: Wie kann man mit Stress und Konflikten in der Familie umgehen. Wie kann man die Entwicklung eines Kindes bestmöglich fördern. Was kann man tun, wenn ein Kind unter Ängsten oder Depressionen leidet. Welche Frühwarnzeichen des Körpers gibt es bei Kindern und wie geht man damit um. Wie funktioniert eine psychologische Diagnostik. Welche Therapie- und Selbsthilfemöglichkeiten gibt es bei ADHS oder Lernstörungen. Grenzen setzen – aber wie?
Für die Kinder (und auch die Eltern) gibt es spielerische Übungen zur Testung von Intelligenz und Konzentration, es können Biofeedback (Kontrolle des Körpers mit Hilfe eines Computers) und Übungen zur Förderung der Aufmerksamkeit, Motivation und Achtsamkeit ausprobiert werden. Fachexpertinnen und -experten beantworten alle Fragen rund um die mentale Gesundheit und Förderung schulischer Fertigkeiten.

Kontakt

Mentaler Gesundheitstag für Eltern und Kinder der NÖGKK
Wann: Samstag, 21. September 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Fachhochschule St. Pölten, Matthias-Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Eintritt frei!
Nähere Infos unter
Tel.-Nr. 050 899-1854 oder
www.noegkk.at/gesundbleiben

Nicht nur die körperliche, auch die seelische Gesundheit ist eine wichtige Säule in der kindlichen Entwicklung. Der wachsende Leistungsdruck in der Gesellschaft beschert bereits Kindern Stress und seelische Belastungen. Deshalb veranstaltet die NÖ Gebietskrankenkasse am 21. September 2019 in der FH St. Pölten einen Mentalen Gesundheitstag, der sich speziell mit dem seelischen Gleichgewicht von Kindern auseinandersetzt.

Anlässlich des Mentalen Gesundheitstages sprach der Chefredakteur von St. Pölten Konkret Martin Koutny mit Dr. Norman Schmid (Leiter des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen in NÖ und Kooperationspartner der NÖGKK-Veranstaltung) über dieses Thema.

Mit dem Klick auf den folgenden Button lade ich bewusst Inhalte von der externen Website: stp-konkret.at.