Baustelle an der Domplatz-Einfahrt

Im Zuge der Sanierung der Fassade des Palais Wellenstein wird es vorübergehend zu Verkehrseinschränkungen im Zufahrtsbereich zum Domplatz kommen.
Baustelle an der Domplatz-Einfahrt © 2019 St. Pölten
Das „Heimgassl“ ist am 16. Juni gesperrt, damit ist an diesem Tag keine Zu- und Abfahrt zum bzw. vom Domplatz möglich. (Foto: Josef Vorlaufer)

Für die Fassadensanierung am Domplatz und im „Heimgassl“ (Zufahrtsstraße Domplatz) werden Gerüste aufgebaut. Am Aufbautag muss das „Heimgassl“ gesperrt werden. Die Zufahrt zum und die Ausfahrt vom Domplatz ist daher am 16. Juni ganztägig nicht möglich. An diesem Tag gilt für den gesamten Domplatz ab 6 Uhr früh ein Halte- und Parkverbot, Fahrzeuge sollten daher rechtzeitig entfernt werden.

Die Gerüste für die Fassadensanierung bleiben bis Ende Juli stehen, das „Heimgassl“ kann aufgrund der Einengung im Aufstellungsbereich in diesem Zeitraum mit Fahrzeugen über 2,4 m Breite nicht befahren werden. Für diese gilt daher ein Fahrverbot von Mitte Juni bis Ende Juli. Der Marktbetrieb bleibt jedoch auch in diesem Zeitraum unbeeinträchtigt aufrecht.

Am Tag des Abbaus – das wird voraussichtlich in der Kalenderwoche 31 sein – wird das „Heimgassl“ wieder für den gesamten Verkehr gesperrt sein.