Auftakt zur Karate-WM im Oktober

Am 5. August wurde die Karatejugend im Rathaus von STR Heinz Hauptmann, in Vertretung von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, geehrt und ins Trainingslager verabschiedet.
Foto: Josef Vorlaufer © Foto: Josef Vorlaufer
Die St. Pöltner Karatejugend wurde zur WM-Vorbereitung verabschiedet.

Vorbereitung auf die WM

Als Start für die WM-Vorbereitung geht es für das Team nun auf ein Trainingslager nach Ungarn. Unter den Geschenken des Bürgermeisters befindet sich auch ein Tankgutschein im Wert von 150 Euro, welcher den Verein bei seiner Reise unterstützen soll. Weiters hat die Stadt zugesagt, den Verein das ganze Jahr über zu unterstützen, wie zum Beispiel mit der Bereitstellung von Sportbussen. Im Oktober geht es dann zur Jugend-Weltmeisterschaft nach Chile. Isra und Funda Celo haben sich bereits fix qualifiziert und auch Verena Köfinger hat gute Chancen teilzunehmen.

In Begleitung von ÖKB-Sportdirektor Martin Kremser und der Familie Celo waren die Athletinnen Kristin Wieninger, Isra und Funda Celo sowie Verena Köfinger zum Empfang im Rathaus eingeladen. Neben einem Buffet von Vitalia mit Kaffee und Frühstück gab es auch Ehrungen und Geschenke.

Erfolgreich in Österreich und in der Welt

In der österreichischen Meisterschaft konnte sich Funda Celo über einen Erfolg freuen: Sie hat im Mai ihre Kollegin Kristin Wieninger entthront. International kann sich Isra Celo bereits über zwei große Erfolge freuen. Im Februar gewann sie Bronze bei der Jugend-Europameisterschaft in Aalborg, Dänemark. Weiters befindet sie sich in der Weltrangliste auf dem sensationellen ersten Platz in der U18. Weitere Topplatzierungen in der Weltrangliste konnten auch Kristin Wieninger (3. Platz, U21) sowie Funda Celo (5. Platz, U18) erzielen.