matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Der Kalender mit historischen Ansichten ist wieder da

Die vielen Freunde des seit über zwanzig Jahren erscheinenden Kalenders mit historischen Ansichten aus St. Pölten, müssen auch 2022 nicht auf diesen attraktiven Jahresbegleiter verzichten. Er ist ab sofort erhältlich.

Markt am Rathausplatz im Jahr 1906. (Foto: Stadtarchiv St. Pölten)
Markt am Rathausplatz im Jahr 1906. (Foto: Stadtarchiv St. Pölten)

Wie immer ist es gelungen, eine außergewöhnliche Auswahl an historischen Ansichten aus der Stadt und ihren Vororten zusammenzustellen und mit den gewählten Motiven die Betrachter auch zu überraschen.

Wenige werden noch wissen, dass bis weit nach dem 2. Weltkrieg die Querung der Mariazeller Straße durch die Leobersdorfer Bahn mit Bahnschranken geregelt war – heute in Zeiten des enormen Verkehrsaufkommens im Süden unserer Stadt wohl vollkommen undenkbar.

Interessante Hintergrundgeschichten 

Dass an der Ecke Brunngasse/Julius-Raab-Promenade – wo nunmehr ein Teil des Einkaufscenters Promenade steht – zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Wirtshaus zu finden war, das dem Besitzer der nahegelegenen Brauerei Rudolf Winger gehörte, weiß auch wohl kaum noch jemand. Oder dass im Jahr 1906 der Versuch unternommen wurde, am Samstag einen Markt auf dem Rathausplatz zu etablieren, was nach kurzer Zeit wieder aufgegeben wurde.

Viele spannende Fotografien und Postkarten sind im „Historischen Kalender 2022“ zu finden. Neben alten Aufnahmen aus dem Zentrum St. Pöltens begleiten auch alte Bilder aus Ganzendorf, Pottenbrunn, Spratzern und Ober-Wagram das nächste Jahr. Erläuterungen und Hintergrundgeschichten zu den gezeigten Häusern, Straßen und Plätzen ergänzen das sehenswerte Bildmaterial auf ideale Weise.

Verkaufsstellen

Der Kalender ist ab Ende November in den Trafiken am Rathausplatz und in der Linzer Straße, im städtischen Tourismusbüro (nach dem Lockdown) und im Stadtmuseum (nach dem Lockdown), sowie in den Buchhandlungen (nach Vorbestellung) Thalia, Schubert und in der Bahnhofsbuchhandlung erhältlich. Der Preis beträgt 18,50 Euro.

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate