matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Neuer Gourmet-Hotspot in der Innenstadt

Mit dem "Aelium" hat in der Fuhrmannsgasse ein Fine-Dining-Restaurant in zentraler Lage seine Tore geöffnet.

Sechs Personen vor dem neuen Lokal in der Fuhrmannsgasse. (Foto: Vorlaufer)
Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Hausbesitzern Ulrike Mesner, Christoph Essl, Elena Rameder, Hausbesitzerin Sonja Oberleitner und Christoph Vogler freuen sich auf viele künftige kulinarische Genüsse in der Fuhrmannsgasse. (Foto: Vorlaufer)

Mit Elena Rameder, die neben der Weinkarte auch die wirtschaftlichen Agenden innehat, Diplom-Sommelier und Barista Christoph Essl, der die Rolle des Gastgebers übernimmt und dem ebenfalls bereits bekannten Koch Christoph Vogler als Küchenchef, haben sich nun in der Landeshauptstadt drei echte Kulinarik Profis gefunden, die schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet, gekocht und gewirtschaftet haben. 

Aelium Markus MarouschekNach einer behutsamen Renovierung erstrahlt der neue Gourmet-Hotspot, am ehemaligen Standort des Restaurants „Galerie“, mit geschmackvollem Interieur, das klassische Eleganz, zeitgenössische Dezenz und liebevoll ausgewählte Akzente im Jugendstil miteinander verbindet. (Foto: Markus Marouschek)

Das Aelium verfügt über einen Innenbereich mit Platz für 50 FeinschmeckerInnen und bietet eine produktbezogene, saisonale, entdeckungsfreudige und weltumspannende Kücheninszenierung, die das Wesentliche im Fokus hat, nämlich den Genuss und die Freude an exquisiter Kulinarik. In der warmen Jahreszeit kann man diese an lauen Sommerabenden im zugehörigen Gastgarten genießen. Das exquisite 4-Gang-Menü gibt es ab 59 Euro.

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate