matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Gemeinschaftskonzert in der Franziskanerkirche

Nach vielen Monaten Corona-bedingter Pause ist es endlich soweit: Die jungen Talente der Musik- und Kunstschule St. Pölten können sich wieder ihrem Publikum präsentieren. Und das gleich mit einer Premiere: Am. 15. Oktober sind sind Sängerinnen und Sänger der Gesangsklasse Jeanette Roeck erstmals gemeinsam mit dem BORG-Orchester unter der Leitung von Karl Mayer zu hören.

Die jungen Talente der Gesangsklasse Jeanette Roeck. (Foto: Andreas Winter)
Die jungen Talente der Gesangsklasse Jeanette Roeck melden sich nach der langen Corona-Pause mit einem Kirchenkonzert zurück. (Foto: Andreas Winter)

In der St. Pöltner Franziskanerkirche kommt Franz Schuberts „Messe in G-Dur“ zur Aufführung, ebenso Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Andrew Lloyd Webber.

Es singen die jungen Künstlerinnen und Künstler der Gesangsklasse Jeanette Roeck, Solistinnen sind Laura Arnold, Lilith Purgina, Sophie Weiss und Isabella Binder. Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger durch das BORG-Orchester unter der Leitung von Karl Mayer sowie an der Orgel von Maria Sodek und Jim Edinberg. Die Gesamtleitung des Abends liegt in den bewährten Händen von Jeanette Roeck. Beginn ist um 19 Uhr, Besucher müssen einen 3-G-Nachweis erbringen.

Am Sonntag, dem 17. Oktober, gestalten die jungen Künstlerinnen und Künstler auch den Gottesdienst in der Franziskanerkirche um 10 Uhr.

Biker mit Herz

Ein Wiedersehen der jungen Sängerinnen und Sänger gibt es an diesem Abend auch mit den „Bikern mit Herz“. Diese karitative Vereinigung von Motorradfahrern organisiert immer zu Weihnachten Charity-Veranstaltungen für das St. Anna-Kinderspital. 2019 wurden sie dabei von der Gesangklasse Jeanette Roeck musikalisch unterstützt. Im Vorfeld des Kirchenkonzerts treffen die Biker am 15. Oktober um 18.15 Uhr auf dem St. Pöltner Rathausplatz ein.  

Bikern mit Herz Roland Fink

Die Biker mit Herz sind am 15. Oktober um 18.15 Uhr am Rathausplatz zu Gast. (Foto: Roland Fink)

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate