matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Bienenwissen kindgerecht aufbereitet

Gemeinsam mit den Kindern gehen die Clowns Fernando und Annabelle auf die Suche was Bienen brauchen, riechen am Honig, studieren Bienenstöcke, und versuchen selbst Bienen zu werden.

Manuela Marous (Kindergartenleiterin), Tatjana Fischer (Umweltschutz) und die beiden Darsteller Edouard Raix und Laura Nöbauer setzen sich für die Bienen ein. Foto: Ulrike Schlögl
Manuela Marous (Kindergartenleiterin), Tatjana Fischer (Umweltschutz) und die beiden Darsteller Edouard Raix und Laura Nöbauer setzen sich für die Bienen ein. Foto: Ulrike Schlögl

Mit Live-Musik und viel Humor vermittelten die beiden Clown-DarstellerInnen Laura Nöbauer und Edouard Raix die wundervolle Welt der Bienen und ihre Wichtigkeit für das Ökosystem. Auf der gemeinsamen Entdeckungsreise mit den Kindern wird klar, dass ganz kleine Dinge und Lebewesen oft eine große Auswirkung auf unser Leben haben.

Laura Nöbauer hat sich ganz auf Theaterproduktion für Kinder spezialisiert. Edouard Raix ist Schauspieler, Clown, Puppenspieler, Sänger, Musiker und Theaterpädagoge. Gemeinsam haben sie 2019 „Becoming Beezzzzz“ entwickelt.

„Becoming Beezzzzz“ ist ein Theaterstück für die Kindergartenkinder zum Thema Bienen. So macht Vermittlung von Wissen Spass. Gern unterstützen wir seitens der Klimabündnisgemeinde St. Pölten mittels Bildungsschecks die Bildungsangebote des Klimabündnis“, erklären Tatjana Fischer und Ingrid Leutgeb-Born, vom Team Umweltschutz Magistrat St. Pölten nach der Aufführung.

„In unseren Naherholungsgebieten mit bunten Blumenwiesen „Naturlehrpfad Feldmühle“ in Ratzersdorf, „Brunnenfeld Süd“ in Spratzern und im Bereich des Eisbergbogens und in der Prater Lounge befinden sich auch zahlreiche Bienenstöcke von lokalen ImkerInnen“, freut sich Umweltgemeinderätin Stadträtin Renate Gamsjäger.

Fünf Klimabündnis-Kindergärten in St. Pölten

Der Kindergarten Kupferbrunn trat 2012 dem Klimabündnis-Netzwerk bei, der Landhauskindergarten 2017. Insgesamt zählt die Klimabündnisgemeinde St. Pölten – selbst Mitglied seit 30 Jahren – aktuell 14 Klimabündnis-Bildungseinrichtungen und vier Klimabündnis-Betriebe.

Beezzzzzz Foto LandhauskindergartenFoto: Auch im Landhauskindergarten waren die Kinder vom Clowntheater begeistert. (c) Landhauskindergarten

Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. In Österreich setzen sich bereits über 700 Klimabündnis-Schulen, -Kindergärten und -Horte für Klimaschutz und den Erhalt des Regenwaldes ein. In Klimabündnis-Bildungseinrichtungen werden gemeinsam mit den Kindern klimarelevante Themen behandelt und konkrete Klimaschutz-Maßnahmen umgesetzt.

Nähere Infos zum Klimabündnis

www.klimabuendnis.at

Presse-Download
×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate