matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Neue Studienplätze für die FH St. Pölten

Im Rahmen des Ausbaus des FH Sektors durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung erhält die FH St. Pölten ab dem Studienjahr 2022/23 für die Studiengänge Information Security (10) sowie Data Science and Business Analytics (20) 30 neue Studienplätze.

Bürgermeister Matthias Stadler mit der stellvertretenden Departmentleiterin Marlies Temper und dem Departmentleiter Simon Tjoa. (Foto: Josef Vorlaufer)
Bürgermeister Matthias Stadler mit der stellvertretenden Departmentleiterin Marlies Temper und dem Departmentleiter Simon Tjoa. (Foto: Josef Vorlaufer)

Insgesamt wurden 347 neue Studienplätze im Fachhochschulbereich geschaffen. Der Fokus des Ministeriums liegt dabei auf dem Bereich Digitalisierung und den MINT Fächern.

Mit den insgesamt 30 neuen Anfängerstudienplätzen ist die FH St. Pölten unter jenen Fachhochschulen, die am meisten neue Studienplätze zugesprochen bekommen haben. „Mit unseren Studiengängen im IT-Bereich bieten wir zukunftsweisende Ausbildungen, die stark an den Bedürfnissen eines digital geprägten Arbeitsmarktes orientiert sind. Umso mehr freut es mich, dass wir ab dem kommenden Jahr mehr BewerberInnen die Möglichkeit eines Studiums an der FH St. Pölten bieten können“, zeigt sich FH St. Pölten Geschäftsführer Gernot Kohl erfreut.

Der Bachelor Studiengang Data Science and Business Analytics wird mit 20 neuen Studienplätzen auf insgesamt 45 Plätze aufgestockt. Das Master Studium Information Security wird um 10 neue Studienplätze auf insgesamt 46 erweitert. „Die Studiengangsleitungen und das gesamte Team leisten hier seit Jahren hervorragende Arbeit in Lehre, Forschung und der Organisation des Studienbetriebs. Dafür möchte ich mich auf diesem Weg bedanken“, so Kohl. Die Erweiterungen werden mit dem Studienjahr 2022/23 umgesetzt.

Nähere Informationen zum Ausbau des Fachhochschulbereichs in Österreich finden Sie in der Aussendung des Bundesministeriums.

Prozesse und Infrastruktur absichern

Das Masterstudium Information Security vermittelt Kompetenzen in den Bereichen IT-Infrastruktur, Software Security, Privacy, Incident Handling und Security Management. Zudem sind Absolvent*innen in der Lage die Informationssicherheit von Gesamtsystemen zu garantieren und in Unternehmen zu verankern. ExpertInnen sind aktuell sehr gefragt: Unternehmen benötigen Sicherheitsbeauftragte, Spezialist*innen für Risikomanagement oder Security Consultants.

Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Daten als Rohstoff der Zukunft

Der Studiengang Data Science and Business Analytics vermittelt neben statistischen und technischen Fähigkeiten in der Aufbereitung und Analyse von großen Datenmengen auch Praxis- und Anwendungswissen in einem wählbaren Fachbereich, etwa zu Marketing, Gesundheit, Medien, Sicherheit oder Produktion. Ergänzt wird dieses Wissen durch Inhalte aus den Bereichen Wirtschaft, Recht und Ethik, um eine breite, interdisziplinäre Ausbildung zu gewährleisten.

Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Presse-Download