matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Effiziente Waffe
gegen Corona-Virus

Sie zählen zu den wichtigsten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie – die Massentests. Im St. Pöltener VAZ wurde am Mittwoch den 12. Mai 2021 die Marke von 100.000 Schnelltest überschritten, ein kleiner Meilenstein für die Stadt. Monika Hofbauer ist die Person, bei der im VAZ die 100.000 Testung durchgeführt wurde.


Der Sicherheitsbeauftragte der Stadt St. Pölten Peter Puchner, Bürgermeister Matthias Stadler, Monika Hofbauer, bei der die hunderttausenste Testung durchgeführt wurde und der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Werner Schlögl stehen in der Testhalle im VAZ St. Pölten nebeneinander.
(v.l.n.r.) Der Sicherheitsbeauftragte der Stadt St. Pölten Peter Puchner, Bürgermeister Matthias Stadler, Monika Hofbauer, bei der die hunderttausenste Testung durchgeführt wurde und der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Werner Schlögl. (Foto: Josef Vorlaufer)

Mit massiver Unterstützung der Mitarbeiter des St. Pöltner Magistrats unter anderem aus der IT- Abteilung, dem Gesundheitsamt, dem Wirtschaftshof und dem Team des VAZ, wurden in Rekordzeit acht Testraßen geschaffen, wo täglich ca. 45 Personen im Einsatz sind. RettungssanitäterInnen des Roten Kreuzes, des ASBÖ zur Testentnahme, administratives Personal zur Registrierung und Testauswertung, das Österreichische Bundesheer als Unterstützung und die Freiwilligen Feuerwehren St. Pöltens als Ordner. Seit dem 27. Jänner 2021 wird immer Montag und Fraitag 7 bis 13 Uhr sowie Mittwoch und Samstag von 13 bis 18 Uhr getestet. Die Teststraßen haben übrigens am kommenden Pfingstmontag auch geöffnet. Der Tagesrekord lag bisher bei ca. 3.200 Menschen/Tag. Als Service an der Bevölkerung wurden unmittelbar vor dem VAZ Behindertenparkplätze geschaffen, die Feuerwehr unterstützt gebrechliche Menschen. Außerdem wird das Testergebnisses für Menschen ohne Web-Zugang und Smartphone vor Ort ausgedruckt, dieses Service wird auch von vielen Getesteten in Anspruch genommen. „Es ist eine herausragende Leistung, dass die Teststraßen innerhalb kürzester Zeit errichtet werden konnten und dank der reibungslosen und guten Zusammenarbeit der vielen Organisationen, die hier tätig sind, wird das Angebot von der Bevölkerung auch gerne angenommen. Ich bin froh und dankbar, dass wir in St. Pölten mit dieser Maßnahme einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Corona-Virus leisten können,“ so Bürgermeister Matthias Stadler.

Presse-Download