matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Belgicatessen präsentiert
St. Pöltner Pralinen

Mit Pralinen im St. Pölten-Design will der Lebensmittelhändler Belgicatessen die Weihnachtszeit versüßen.

Mehrere Schachteln mit Pralinen von Blgicatessen.
Die ersten St. Pöltner Pralinen haben eine Marillen-Karamell-Füllung, demnächst werden diese auch mit einer Dirndl-Füllung angeboten. (Foto: Arman Kalteis)

Das Sortiment rund um Produkte mit der Marke der Landeshauptstadt St. Pölten wird nun um eine süße Komponente erweitert. Nachdem die Innenstadt-Gelateria „De Icco“ einen Schaumspitz in St. Pölten-Edition mit Eierlikörgeschmack kreierte hat, die Duftkomponisten von Günsberg einen St. Pölten "Signature-Duft" auf den Markt gebracht haben, und es auch schon seid vielen Jahren den Hauptstadtwein gibt, präsentiert der Lebensmittelhändler Belgicatessen seine neuen St. Pöltner Pralinen. „Aktuell wird die Sankt Pöltner Praline mit Marillen-Karamell-Füllung hergestellt und wir sind stolz, diese dem Bürgermeister der Stadt Sankt Pölten zur Verkostung überreichen zu dürfen“, so Lucas Decraene, Geschäftsführer bei Belgicatessen. In wenigen Wochen wird auch eine Praline mit Dirndl-Füllung ins Sortiment aufgenommen.

Jeder Besucher des Belgicatessen Lagers in der Gutenbergstraße 22 (Nähe Tierheim) ist herzlich eingeladen, im Rahmen der aktuellen Covid-19-Bestimmungen, eine gratis Kostprobe der über 140 verschiedenen vorrätigen Pralinen- und Trüffelsorten als auch zuckerfreie Pralinen und vegane Schokolade zu genießen.

Belgicatessen Betriebsbesuch 2Bürgermeister Matthias Stadler konnte sich bereits selbst beim Betriebsbesuch über die hohe Qualität der Belgicatessen-Produkte überzeugen und freut sich besonders, dass Lucas Decraene und seine Ehefrau Andrea Ambergh jetzt auch Pralinen für St. Pölten entworfen haben. (Foto: Josef Vorlaufer)

Belgische Köstlichkeiten in der Landeshauptstadt

Der Belgier Lucas Decraene ist seit über dreißig Jahren in der Schokoladenbranche tätig. Als er sich in die Österreicherin Andrea Ambergh verliebte, zog er nach Österreich und beide beschlossen, die feinsten belgischen Pralinen und Trüffel zu importieren und zu vertreiben. Während alle Pralinen in Belgien hergestellt werden, werden sie in Sankt Pölten ausgewählt und verpackt. Belgicatessen hatte die Idee, belgische Pralinen mit österreichischen Zutaten zu kreieren. „In Verbindung mit verlässlichen Logistik- Partnern können wir gewährleisten, dass jeder Kunde nur die beste und frischeste Qualität erhält – als ob man das Produkt selber direkt beim Erzeuger in Belgien kauft“, so die UnternehmerInnen. Feinste Schokoladen, beste Waffeln und Kroketten, ausgezeichnete Biere und vieles mehr, mitten in der niederösterreichischen Landeshauptastadt hat man bei Belgicatessen die Gelegenheit, Belgien von seiner delikatesten Seite zu erleben.

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate