matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Baubeginn für Eiszauber

Ab 17. Dezember kann man am Rathausplatz wieder eislaufen, Schulkassen können kostenlos teilnehmen. Heute starten die Aufbauarbeiten.

Sechs Personen mit Schlittschuhen vor dem KIKA-Möbelhaus. (Foto: Kalteis)
Bürgermeister Matthias Stadler und Florian Tscherny (ganz rechts) vom städtischen Veranstaltungsservice freuen sich über die Unterstützung der starken Partner beim diesjährigen Eiszauber von Reinhold Gütebier von KIKA, Helge Haslinger von der Sparkasse, Daniel Lohninger von der NÖN und Lukas Lusetzky von der Krone. (Foto: Kalteis)

"Bereits im Vorjahr war der Eiszauber auch im Lockdown eine willkommene und sehr gut gebuchte Abwechslung für Groß und Klein. Heuer wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten das Eislaufen am Rathausplatz noch größer ermöglichen", hält Bürgermeister Matthias Stadler fest.

Auf 1.200 Quadratmeter Eisfläche (Steigerung zum Vorjahr um fast 50 Prozent) kann man unter Berücksichtigung der jeweils geltenden bundesweiten Vorgaben von 17. Dezember bis 13. Februar 2022 rund um die Dreifaltigkeitssäule übers Eis gleiten. Ein entsprechendes Rahmenprogramm ist bereits in Planung, für das kulinarische Wohl sorgen nach dem Ende des Lockdowns die innerstädtischen Winterschanigärten. Leih-Schlittschue und Eislaufhilfen in Eisbären- und Pinguinform für die Kleinsten stehen natürlich ebenfalls wieder zur Verfügung.

Etwas mehr als zwei Wochen wird der Aufbau des Eislaufplatzes dauern. "Aktuell wird der Boden am Rathausplatz abgedeckt und es werden mehrere Tonnen Sand als Unterschicht aufgetragen. Dann kommen schon die Kühlschläuche und Banden", verrät Projektleiter Florian Tscherny vom städtischen Veranstaltungsservice. Bis zu fünf Tage dauert es dann, bis aus Wasser schlittschuhtaugliches Eis wird. "Der Zutritt wird wie in der letzten Saison über eine die Online-Anmeldung  geregelt, die einige Tage vor der Eröffnung freigeschalten wird", so Tscherny.

Eislaufplatz Aufbau

Der Aufbau des St. Pöltner Eiszaubers auf der Nordseite hat heute begonnen. Was derzeit noch nicht auf einen Eislaufplatz schließen lässt, wird schon bald wieder tausende St. PöltnerInnen erfreuen. (Foto: Thomas Kainz)

Sponsor lädt Schulen zum kostenlosen Eislaufen ein

Auch in diesem Winter wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Partnern aus dem Vorjahr fortgesetzt. Durch die Unterstützung von kika können Schulklassen wieder kostenlos an den Vormittagen eislaufen gehen. "Wir werden mit den Schulen in den nächsten Tagen direkt Kontakt aufnehmen, um die Termine einzubuchen", kündigt Florian Tscherny an.

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate