matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Eiszauber und Winterschanigärten für die Stadt

Lichterglanz, Weihnachtsklänge und ein Besuch vom Christkind sorgen für besondere Stimmung in der Innenstadt. Vom coolen Gutscheinheft über Gastgärten mit warmen Getränken bis zu heißen Kufen auf Eis reicht das Angebot.

Nachtaufnahme vom Eislaufplatz vor dem St. Pöltner Rathaus aus dem Jahr 2020. (Foto: Bollwein)
Bereits im Vorjahr wurde der Eiszauber am Rathausplatz bestens von der Bevölkerung angenommen. Das Erfolgsprojekt soll heuer noch größer angeboten werden. (Foto: Bollwein)

„Bei uns ist auch in der stillen Jahreszeit einiges los, Sicherheit und Qualität der Angebote haben dabei aber jedenfalls Vorrang“, hält Bürgermeister Mag. Matthias Stadler in Bezug auf die coronabedingte Absage des Adventmarktes fest. Er präsentiert ein umfangreiches wie vielfältiges Programm für den Winter in der Stadt. „Wer es gerne flott mag, kommt beim vergrößerten Eiszauber am Rathausplatz auf seine Kosten. Für alle, die es stimmungsvoller mögen, gibt es Lesungen mit Veronika Polly, Weihnachtsmärchen mit Leni Steindl, Beleuchtungsshows und Musik vom Bläserquartett“, so Stadler.
„Damit auch die kulinarischen Bedürfnisse gestillt werden, laden Winterschanigärten zum Verweilen bei einer Tasse Punsch oder Glühwein ein. Und wer dabei aufmerksam ist, der sieht vielleicht sogar das Christkind durch die Innenstadt sausen“, macht das St. Pöltner Stadtoberhaupt schon Lust auf den Advent in der Stadt.

Weihnachten InnenstadtDas St. Pöltner Christkind Anita Hofmann und Bürgermeister Matthias Stadler und Michael Bachel vom Veranstaltungsservice präsentieren ein umfangreiches Winterprogramm für die Innenstadt: Leini Steindl liest aus ihrem Weihnachtsmärchen, Rober Rosenthaler und die Blasmusik der Stadt sorgen für stimmungsvolles Ambiente, Markus Kautz kümmert sich um die bildliche Untermalung und Veronika Polly hat immer eine passende Geschichte parat. (Foto: Vorlaufer)

Beleuchtung sorgt für Weihnachtsambiente

Auch heuer werden wieder strahlende Sterne und glitzernde Schneeflocken die Innenstadt in ein besonders stimmungsvolles Licht tauchen. 300 leuchtende Weihnachtsmotive in eleganter Form verleihen der Stadt seit dem letzten Jahr urbane Eleganz mit einer kühlen, winterlichen Ausstrahlung. St. Pöltens nordischer Winter-Look strahlt mit organischen Materialien — nicht nur in der Nacht, sondern auch tagsüber und auch heuer wieder über die Adventzeit hinaus. Die nachhaltigen Organic-Motive bestehen aus einem Biowerkstoff mit 40-prozentigem Holzanteil. Sie sind alle als stromsparende LED ausgeführt und gänzlich recyclebar sowie stofflich wiederverwendbar.
Bereits seit einigen Wochen führt das Team der städtischen Straßenbeleuchtung die Montage der Weihnachtsbeleuchtung durch, über 1.600 Arbeitsstunden sind die MitarbeiterInnen damit jährlich beschäftigt.

Eiszauber kommt heuer noch größer

„Bereits im Vorjahr war der Eiszauber am Rathausplatz ein absolutes Erfolgsprojekt. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der großen Nachfrage werden wir den Eislaufplatz heuer noch größer umsetzen. Viele Schulen haben schon vor Wochen angefragt, ob es das Angebot auch heuer wieder gibt“, erzählt Michael Bachel vom städtischen Veranstaltungsservice.
Eröffnet wird der Eiszauber eine Woche vor dem Heiligen Abend, am 17. Dezember. Bis einschließlich 13. Februar 2022 – also den letzten Tag der Semesterferien – wird man auf über 1.200 Quadratmetern (statt 850 m² im Vorjahr) auf zwei großen Flächen nördlich und südlich um die Dreifaltigkeitssäule am Rathausplatz eislaufen können.
Die Vormittage werden den Schulen zur Verfügung stehen, am Nachmittag, an den Wochenenden sowie an Feiertagen bringt der Publikumslauf winterliches Flair auf den Rathausplatz. Das etablierte Sicherheits- und Zugangskonzept vom Vorjahr soll auch heuer wieder Anwendung finden.

Auf einen Punsch im Winterschanigarten

„Rund um den Eiszauber soll die Gastro am Rathausplatz eingebunden werden“, berichtet Bachel über die ersten positiven Gespräche mit den Innenstadtgastronomen. Bürgermeister Stadler ergänzt: „Darüber gibt es auch wieder eine Wirtschaftsförderung in Höhe der Schanigartenabgabe. Wir wollen nun möglichst viele Gastronomiebetriebe in der Innenstadt motivieren, auch im Winter ihr Gastgartenangebot mit Punsch, Glühwein und Co aufrechtzuhalten.“
Die Gespräche dazu laufen auch hier bereits positiv, wie Michael Bachel weiß: „So kann die geltende, bundesweite Verordnung optimal eingehalten werden, was bei einzelnen Hütten nicht der Fall wäre. Auch die Unternehmen begrüßen diesen Weg, einige haben schon zugesagt, dass sie gerne mitmachen.“

stp*Christkindl, Fridolin und Polly

Auch sonst wird einiges geboten: Schauspielerin Veronika Polly liest Weihnachtsgeschichten, das Bläserquartett der Musikschule lässt Weihnachtslieder erklingen und so manches Gebäude lässt Lichtkünstler Markus Kautz mit seinen „Bright Spots“ besonders strahlen – jeden Donnerstag im Dezember ab 16:30 Uhr.
An den langen Einkaufssamstagen im Advent erzählt Autorin Leni Steindl aus ihrem Märchenbuch „Fridolin“, manchmal unterstützt vom singenden Christkindl Anita Hofmann. Aufgrund der aktuellen Corona- Bestimmungen startet das Programm ab 13. Dezember.

Hier geht´s zum FLYER mit dem Detailprogramm.
Am Wochenmarkt wird’s weihnachtlich und auch die HändlerInnen und Kaufleute haben sich besondere weihnachtliche Angebote einfallen lassen.

Gutscheinheft mit 36 Angeboten und online Adventkalender 

Alle Jahre wieder helfen St. Pöltner Händler und Dienstleister dem Christkind und stellen attraktive Angebote für ein Gutscheinheft bereit. Heuer wird es unter www.facebook.com/stpoelten auch einen Adventkalender mit tollen Preisen/Gutscheinen geben.

 

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate