matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Fahrbahnsanierung im Bereich „Bösenberg“

Die Landesstraße B 1 wird zwischen der Gemeinde Kapelln und dem Stadtteil Pottenbrunn im Freilandbereich „Bösenberg“ auf einer Länge von rund 3,8 km saniert.
V.l.n.r.: Vizebürgermeister Harald Ludwig (St. Pölten), Bürgermeister Ing. Alois Vogl (Kapelln), Gemeinderat Bernhard Wiehalm (St. Pölten), Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, NÖ Straßenbaudirektor DI Josef Decker, Bürgermeister Johann Hell (Böheimkirchen), Gerald Böswarth (Straßenmeisterei Pottenbrunn). (Foto: Wolfgang Mayer)
V.l.n.r.: Vizebürgermeister Harald Ludwig (St. Pölten), Bürgermeister Ing. Alois Vogl (Kapelln), Gemeinderat Bernhard Wiehalm (St. Pölten), Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, NÖ Straßenbaudirektor DI Josef Decker, Bürgermeister Johann Hell (Böheimkirchen), Gerald Böswarth (Straßenmeisterei Pottenbrunn). (Foto: Wolfgang Mayer)

Die Straße ist in diesem Abschnitt mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von über 4.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden entsprach die Fahrbahn nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Nunmehr erfolgt die Erneuerung des oberen Fahrbahnaufbaues bzw. der Fahrbahnoberfläche. Insgesamt rund 30.200 m² werden unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite saniert. Die Kosten, welche zum größten Teil vom Land NÖ getragen werden, belaufen sich auf rund 1,36 Millionen Euro.

Die Straßenbauarbeiten werden von der Firma Held & Francke Baugesellschaft m.b.H. bei einer geplanten Bauzeit von vier Arbeitswochen zwischen dem 26. Juli und dem 22. August durchgeführt. In diesem Zeitraum wird die Landesstraße B 1 gesperrt. Bis zum Ferienende werden dann die übrigen Bauarbeiten unter der Führung der Straßenmeisterei Pottenbrunn mit Bau- und Lieferfirmen unter Verkehr erfolgen. Eine beschilderte großräumige Umleitung wird in beiden Richtungen über die Landesstraße L 110 und die Landesstraße L 2200 geführt.