matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Jagdkommando übt am Eisberg

Die Spezialeinhiet des Bundesheeres probt in der Kalenderwoche 16 den Ernstfall im städtischen Gebiet.

Bild von einer Übungssituation des Österreichischen Bundesheeres. (Foto: Trippolt HBF)
Von 19. bis 21. April übt das Bundesheer für den Ernstfall am Eisberg. Das Zusehen dabei ist nicht gestattet. (Foto: Trippolt HBF)

Um im Falle eines Falles rasch und effizient eingreifen zu können, übt das Bundesheer immer wieder auch in bewohntem Gebiet. Von 19. bis 21. April wird das Jagdkommando am St. Pöltner Eisberg rund um das ehemalige Chinarestaurant in der Waldstraße eine Übung abhalten. Dabei kann es vor allem durch den Einsatz von Knallmunition und Ablenkungsknallkörpern zu einer Lärmbelästigung kommen. Dies kann speziell am Mittwoch, 21. April 2021, bis 22 Uhr andauern. 

Es wird ausdrücklich ersucht, nicht zum besagten Grundstück zu gehen und keine Foto- oder Videoaufnahmen zu machen. Die direkten AnrainerInnen wurden vorab schriftlich darüber informiert.