matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Wohin mit dem Altpapier?

Gerade zu den Weihnachtsfeiertagen fallen viel Papier und Kartonagen an. Vieles davon landet leider im Restmüll – dies behindert jedoch den Recycling-Kreislauf und führt zu unnötiger Rohstoff-Verschwendung.

Eine Altpapiertonne mit vielen Inhalten die dort nicht hinein gehören wie z.B. Plastik. (Foto: Irene Bartl)
So bitte nicht: Häufig werden Stoffe ins Altpapier geworfen, die dort absolut nichts zu suchen haben. (Foto: Irene Bartl)

Altpapier ist ein wertvoller Rohstoff für die Papierindustrie. Immerhin kann es zur Gänze recycelt und bis zu sieben Mal wiederverwendet werden. Für jedes Kilo Frischfaserpapier werden in der Produktion 2,3 kg Holz benötigt. Recyclingpapier spart bis zu 60% Energie, bis zu 70% Wasser, sowie CO² ein. Durch die getrennte Sammlung von Altpapier und Kartonagen können Sie einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung leisten.

Verschmutztes Papier gehört in den Restmüll

Bevor Altpapier wieder zur Neuproduktion eingesetzt werden kann, sind einige Aufbereitungsschritte notwendig. Da es mehr als 40 verschiedene Altpapiersorten gibt, muss das gesammelte Papier vor dem Recyclingprozess sortiert werden. Daher ist wie bei allen Altstoffen eine saubere und ordentliche Trennung für den Recyclingprozess enorm wichtig. Verschmutztes Papier beeinträchtigt die Qualität des Recyclings. Daher muss es im Restmüll entsorgt werden. Auf keinen Fall sollte Papier in kleine Stücke zerrissen werden, das erschwert den Sortierprozess.

Übermengen können beim ASZ abgegeben werden

Große Kartons und Schachteln (Wellpappe) bitte falten und zu einem Altstoffsammelzentrum bringen. Wenn der Platz in Ihrer Altpapiertonne mal zu knapp wird, können Sie dort auch Übermengen an Papier abgeben. Auch Styroporverpackungen und Plastikfolien können Sie dort abgeben. Das spart Restmüllvolumen und ist wertvolles Recyclingmaterial.

Es stehen Ihnen dafür 5 Altstoffsammelzentren zur Verfügung. Nur am ASZ in der Linzer Straße gibt es derzeit noch keine Übernahme von Styroporverpackungen und Plastikfolien, Karton kann auch dort abgegeben werden. Alle Infos zu den ASZ finden Sie auch unter www.st-poelten.at/asz

Was darf in den Altpapierbehälter und was nicht?

Das darf hinein:

  • Zeitungen
  • Prospekte
  • Geschenkpapier
  • Bücher (ohne Kunststoff- oder Ledereinband)
  • Kuverts
  • Kleine Kartonagen (z.B. Reisschachtel)
  • Schreib-/Kopierpapier

Das darf nicht hinein:

  • verschmutztes Papier - Restmüll
  • Getränkekartons – gelber Sack/Tonne
  • Geschenkfolie - Restmüll
  • Tapeten - Restmüll
  • Foto- und Thermopapier (Kassabon) - Restmüll
  • Taschentücher - Restmüll
  • Zellophan - Restmüll
  • Wellpappe – ASZ

Selbstverständlich haben auch Styroporverpackungen, Plastikfolien und Bioabfälle nichts im Altpapierbehälter verloren.