matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Kunst sagt: „Danke St. Pölten!“

In St. Pölten haben Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert, das konnten die Kunst- und Kulturschaffenden auch während der Corona-Krise wahrnehmen.

Das Europaballett führt ein St. Pöltener Rathausplatz ein Stück auf. Im Hintergrund die Dreifaltigkeitssäule und die Franziskanerkirche
Mit einem Flashmob bedankt sich die Kunst- und Kulturszene bei der St. Pöltner Bevölkerung. (Foto: Arman Behpournia)

Für die Unterstützung und den Beistand während der schwierigen Corona-Zeit bedankten sich KünstlerInnen mit einem Flashmob am Rathausplatz. „Ein Danke an an die St. Pöltner Bevölkerung, die uns über zwei Monate lang Mut zugesprochen hat und uns die Treue hielt", sagt Europaballett-Chef Michael Fichtenbaum. Die KünstlerInnen freuen sich, dass sie ihre Stücke wieder vor Publikum aufführen und sie das Training und die Proben im Kulturhaus Wagram wieder starten dürfen. 

Flashmob

Das künstlerische Spektakel am 27. Juni 2020 eröffnete Lukas Schönsgibl mit einem Gitarrensolo, die stimmgewaltige Sopranistin Xenia Galanova begeisterte Zuseher und 30 Tänzerinnen und Tänzer des Europaballetts verwandelten den St. Pöltner Rathausplatz zu einer imposanten Bühne. Mit dem rund dreißigminütigen Auftritt boten die KünstlerInnen ihrem spontanen Publikum eine große Freude.