matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Grüner Daumen im März

Am 21. März beginnt der Frühling. Von der Sonne geküsst bringen Narzissen und Primeln den Garten zum Leuchten.
Blühende Primeln (Foto: Robert Wotapek).
Die farbenfrohen Primeln zählen zu den beliebten Frühlingsboten. (Foto: Robert Wotapek).

Gärtnermeister Robert Wotapek alias "Ihr grüner Daumen" gibt gerne sein Wissen an alle Gartenfreunde weiter - wie jetzt zum Frühlingsbeginn.

Die Weinreben bilden ihre Früchte nur an einjährigen Trieben, ein Rückschnitt auf zwei Augen bis Ende des Monats regt die Bildung neuer Triebe an. Das Werkzeug muss beim Schnitt immer scharf und sauber sein. Der Schnitt soll schräg erfolgen, ebenso werden dünne lange Triebe aus dem Vorjahr entfernt. Beerensträucher sollten nach dem Rückschnitt mit reichlich Kompost versorgt werden.
Stauden, die blühfaul sind, können nun mit dem Spaten oder Messer geteilt werden, somit steht einem neuen Blumenflor nichts mehr im Wege.

Ab Mitte März können die ersten Salat-Jungpflanzen ins Beet, an sonnigen Tagen werden bereits Petersilie, Radischen und Karotten ausgesät.

Die Kübelpflanzen werden nun wieder öfters gegossen und auf Schädlinge kontrolliert.
Primeln – lat. Primula acaulis in allen Farben im Topf oder in der Schale erfreuen uns nun in den Gärtnereien und Gartencentern. Das Farbspektrum lässt fast keine Wünsche offen, es gibt sie mit gefüllten, gerüschten, zweifärbig oder romantisch duftenden Blüten.