matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Vom Fast-Profi zum Trainer der Top Talente

Bei den letzten Snowboard-Staatsmeisterschaften gingen nicht weniger als 13 Medaillen ins vermeintliche Flachland Niederösterreich. Union Trendsport Weichberger St. Pölten ist der erfolgreichste Klub - und einer seiner Top-Ausbildner Julian Maschl.

Snowboarder Julian Maschl beim Sprung mit verschneiter Berglandschaft
Julian Maschl in Action (Foto: Huber Dominik)

Der Traismaurer Julian Maschl von Union Trendsport St. Pölten war selbst knapp dran Profi-Snowboarder zu werden. Nach Podestplätzen im Europacup und Teamerfolgen bei Spezial-Events lieferte er am Kreischberg ein sensationelles Weltcup-Debüt im Freestyle ab und fuhr gleich in die Top 20.

Ein Kreuzbandriss ließ seinen Traum vom Profi-Boarder im Frühjahr 2016 jedoch jäh platzen. „Der Sturz passierte vor dem letzten Bewerb in Obertauern“, erinnert sich Maschl, „das Knie wurde sofort operiert, alles ist gut verheilt. Aber das Gefühl am Board war nachher nie wieder das gleiche.“ Maschl hängte die Karriere an den Nagel, konzentrierte sich auf sein „Umwelt und Bio-Ressourcenmanagement“-Studium auf der BOKU und jobbte nebenbei für den ORF als Kommentator bei Snowboard-Freestyle-Events.

Die „Freestyle Kids“

Jetzt hat er nach einem Anruf von seinem ehemaligen Trainer Erik Wöll aber so etwas wie seine Berufung gefunden: Der mittlerweile 25-jährige Maschl trainiert vornehmlich in Annaberg und Mitterbach die „Freestyle Kids“ der Union St. Pölten, die besten Talente Niederösterreichs im Alter von 10 bis 14 Jahren.

Es macht unheimlich Spaß, mit ihnen zu arbeiten und Tricks zu vermitteln. Es keimt das gleiche Gemeinschaftsgefühl auf, das ich hatte, als ich selbst noch Snowboarder war. - schwärmt Maschl.

Jeden Mittwoch sammelt er seine Kids in St. Pölten, Lilienfeld und Ybbs ein und fährt mit ihnen zum Training. An den Wochenenden wird ebenso trainiert, oder das Können auf „Contests“ präsentiert. Sollte ein Kid herausragen, kann eine der ÖSV-Kaderschmieden, die Ski-Akademie Schladming oder das Skigymnasium Stams, zum Thema werden. „Prinzipiell steht aber der Spaß im Vordergrund“, stellt Maschl klar. Vorbilder haben die Kinder mehrere, allen voran ihren Wilhelmsburger Klubkollegen Benjamin Karl.

 Der erfolgreichste Snowboard-Klub

Der ursprünglich 1987 in Pottenbrunn gegründete und seit 1994 als „Union Trendsport St. Pölten“ geführte Klub, ist sogar der erfolgreichste Snowboard-Verein Österreichs. Neben Karl sind die Wölblingerin Katharina Neussner (zweifache Staatsmeisterin) und der Herzogenburger Jakob Dusek (Vizestaatsmeister) die aktiven Aushängeschilder. Beide schafften gerade den Sprung in den A-Kader des ÖSV und sind nun wie einst Maschl nah dran an der Profi-Karriere.