SCHÜLERGRUPPE BESUCHT WUHAN

Am 16. März begrüßte Vizebürgermeister Franz Gunacker eine 18-köpfige Schülergruppe der HAK St. Pölten, die Ende März zu einer 2-wöchigen Reise nach China aufbrechen wird.
Foto: Josef Vorlaufer © Foto: Josef Vorlaufer
Vizebürgermeister Ing. Franz Gunacker, die Schülerinnen und Schüler der HAK St. Pölten, die Begleitlehrer Mag. Herbert Riedlberger und Mag. Sabine Mittinger, Vera Eppensteiner von BIKU Travel und Doris Vorlaufer (Internationale Kontakte)

Die SchülerInnen und Schüler werden eine Woche in der chinesischen Partnerstadt Wuhan bei Gastfamilien verbringen und dort auch die Schule besuchen. Anschließend ist noch ein 1-wöchiger Aufenthalt in Peking geplant. Vizebürgermeister Ing. Gunacker übergab der Reisegruppe und ihren Begleitern eine Grußbotschaft St. Pöltens an Wuhan. „Mit Wuhan besteht seit nunmehr 10 Jahren, trotz der großen Entfernung, eine gut gelebte Partnerschaft. Dies beweist auch der rege Schüleraustausch, der seit Beginn unserer Städtepartnerschaft im 2-Jahres-Intervall durchgeführt wird. Wir freuen uns schon, den Wuhaner Gegenbesuch im Juni in St. Pölten begrüßen zu können“, so der Vizebürgermeister, der namens der Stadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch eine gute Reise wünschte.