Thailändischer Botschafter zu Gast an der FH St. Pölten

Diese Woche stattete der thailändische Botschafter in Österreich, Songsak Saicheua, der Fachhochschule St. Pölten einen Besuch ab. Dabei informierte er sich über die Ausbildungsschwerpunkte und Forschungstätigkeiten der Fachhochschule. Die FH St. Pölten ist regelmäßig Ziel internationaler Gäste und Partner, die zum Know-how-Austausch nach St. Pölten kommen.
Thailändischer Botschafter zu Gast an der FH St. Pölten © 2019 St. Pölten
v.l.n.r.: Prokurist Hannes Raffaseder, FH-Geschäftsführerin Gabriela Fernandes, Botschafter Songsak Saicheua und FH-Geschäftsführer Gernot Kohl Credit: FH St. Pölten / Tobias Schermann

Bei seinem Antrittsbesuch an der FH St. Pölten interessierte sich Songsak Saicheua insbesondere für das umfassende Studienangebot und die interdisziplinären Forschungsschwerpunkte der Fachhochschule. Bei einem Rundgang machte er sich ein Bild von den Studios und Laboren und zeigte sich unter anderem von den Campus Medien – darunter das Ausbildungsradio Campus & City Radio 94.4 – und der modernen Ausstattung beeindruckt.

Anziehungspunkt für internationale Gäste

Die FH St. Pölten pflegt einen intensiven Austausch mit Hochschulen und Partnereinrichtungen im In- und Ausland. So empfängt sie regelmäßig auch internationale Expertinnen und Experten, die zum Know-how- und Erfahrungsaustausch an die FH St. Pölten kommen.

Im aktuellen Sommersemester war unter anderem ein Digitalisierungsbeauftragter aus Dänemark zu Gast, um über mit der Digitalisierung verbundene Entwicklungen zu sprechen, sowie eine Vertreterin der International School Bukarest, die sich über die Lehre an der FH St. Pölten informierte. Eine Delegation aus Tschechien besuchte im März das Department Soziales der FH St. Pölten zum Thema „soziales Wohnen“. Eine Delegation u. a. aus Polen, Ungarn und Südtirol informierte sich bei einem Besuch kürzlich über das Start-up-Förderprogramm Creative Pre-Incubator, mit dem die FH St. Pölten unter den Vorreitern war. Auch MitarbeiterInnen der FH St. Pölten sind regelmäßig auf Fachveranstaltungen oder für Kooperationsbesuche im Ausland präsent.

„Wir legen großen Wert auf einen engen Austausch mit anderen Hochschulen und Institutionen und sind hier auch international sehr gut vernetzt. Der wechselseitige Know-how-Transfer ist essenziell für die Weiterentwicklung unserer Hochschule“, erklärt Hannes Raffaseder, Prokurist der FH St. Pölten.