Spannendes zur Stadtentwicklung

Wie entwickelt sich der Handel in St. Pölten? Und welche Ideen gibt es zur Stadtentwicklung? Antworten darauf gibt es bei der Mitgliederversammlung der Plattform STP 2020.
Foto: Tanja Wagner © Foto: Tanja Wagner
Dominik Mesner und seine Stellvertreter Daniela Kittel und Markus Mayer laden zur Mitgliederversammlung.

Die nächste Mitgliederversammlung der Plattform St. Pölten 2020 führt tief in die Kernthemen und die Kernaktivitäten des Vereins, am Dienstag, 28. Mai, 19 Uhr, im Sparkassenhaus in der Herrengasse.

In wenigen Monaten läuft der Planungshorizont von "Vision & Masterplan 2020" ab. Jetzt werden in fünf Arbeitskreisen Ideen gesammelt, wirtschaftliche Erfahrungen eingebracht, Prioritäten gesetzt. Erste Infos dazu gibt es bei der Mitgliederversammlung.

Spannende und kompetente Information gibt es dabei auch zur Entwicklung des Handels. Hannes Lindner vom Consultingbüro Standort + Markt ist mit einem Shopflächen-Monitoring in St. Pölten über drei Jahre beauftragt. Er klärt Fragen wie: Wie verändert sich der Branchenmix nach Stadtzonen? Wo zeigen sich erhöhte Fluktuation oder Leerstände? Welche Steuerungs-Maßnahmen wirken und welche nicht? Wie präsentiert sich unser Handel im Vergleich zu anderen Städten?

Auch "Smart Pölten" zeigt sich bei der Mitgliederversammlung. Dabei geht es um die Anpassung unserer Stadt an die Herausforderungen des Klimawandels. Über die Projekte sprechen Andreas Kumpf und sein Smart Pölten-Team.